Monitor defekt ( Netzteil-Platine )....koennte "das" der Fehler sein ?

13/02/2008 - 01:50 von Michael Perlitschke | Report spam
Hallo,

mal eine technische Frage ( ich hoffe in diesem Bereich ein paar kompetente
Persoenlichkeiten anzutreffen, da hier etwas aehnliches schonmal im letzten
Jahr besprochen wurde, es aber um ein Mainboard-Instandsetzungs-Projekt
ging ) an die Elo-Elko-Profis hier:

Vorab, bezueglich Schaltungen habe ich keine grosse Ahnung, komme aus dem
Bereich Mechanik ( Fein- u. Luftfahrzeuge ), kann aber aufgrund meiner
mehrjarhigen SMD-Erfahrung -wie ich meine recht- anstaendig mit dem
Loetkolben umgehen ( selbst 0402 Huehnerfutter ist kein Problem )...

Nun zum Thema:

Einer meiner TFT-Arbeitsbienen hat ueber Nacht beschlossen spontan nicht
mehr anzuspringen. Nichtmal die Bereitschafts-LED leuchtet und es passiert
nicht das geringste. Wenn man den Monitor vom Stromnetz fuer 1 Stunde trennt
und wieder einsteckt, kann man in abgedunkelten Raum fuer eine kurze Zeit
die gelbe LED-Bereitschaftsleuchte unkontrolliert gelb blinken sehen. Dieses
Blinken verschwindet aber wieder nach 1-2 Minuten also rel. kurzer Zeit. Es
kann aber auch passieren, das die gruene "AN" LED ganz kurz aufleuchtet und
dann komplett zappenduster ist.

Soll heissen; nach einer laengeren Trennung vom Strom-Netz scheinen sich
mariginal noch ein paar Elektronen bis ins Front-Panel zu verirren. Nun gab
es zwei Varianten: In Kofferraum mit dem grossen Monster und den ganzen
Krempel einer geregelten Entsorgung zufuehren oder versuchen zu oeffnen um
mal zu schauen ob zumindest was "abgeraucht ist". Nach einer Stunde voller
Schweiss und testen hatte ich dann endlich die korrekten Stellen der
"zusammengeklipsten" Komponeten lokalisiert und auch fachgerecht ( ohne
etwas zu demolieren ) entriegelt. Dann noch jede Menge Abschirmbleche und
Schnickschnack entfernt und schon lag die gelbe Spannungsversorgungseinheit
samt gruener Steuerplatine frei.

Im Bereich wo eine Spuele samt einem superfetten Elko sitzt, befinden sich 4
Stueck16V; 1000uF Elkos ( eberall auf den Platinen sitzen Elkos aber die
sind schon recht gross ) die mir negativ aufgefallen sind. Auf der Oberseite
haben alle 4 eine kleine Woelbung und sind nicht wie die anderen auf der
Platine "Plan". Ferner besassen drei davon eine Art brauner kleiner
Lackflecken welche sich mit kratzen einer Pinzette von der gewoelbten
Oberflaeche entfernen liessen. Kann es sein das dieser vermeintliche
komische "Lack" resp. "Harz" ausgetretenes Elektrolyt ist ? Und ist die
Woelbung normal ? Kann es sein, das diese 4 merkwuerigen Elkos der finale
Grund fuer den Geraeteausfall sein koennten ?

Wie gesagt: Ich kenn mich mit Elektronik nicht wirklich aus ( meine
Spezialitaet sind Loeten und insbesondere mechanische Loesungen ). Ich habe
eben mal erzaenzend beschlossen mit meiner Knipse bei eher schlechten Licht
( nur eine kleine Zimmerfunzel war an, aber nochmal will ich nicht knipsen )
ein paar Macro-Bilder dieser 4 Kondensatoren zu schiessen und wuerde gerne
mal Eure Meinungen dazu hoeren, bevor ich ich das wieder alles
zusammenschraube und wegwerfe:

Achtung recht fette Klopper. Habe die nur nachgeschaerft aber die Aufloesung
( 10MP Original ) belassen um moeglichst viel Details der Elkos zeigen zu
koennen::

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9956.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9958.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9959.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9960.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9962.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9963.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9964.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_9965.JPG

Wie gesagt: Man sieht noch ein paar Reste von dem braunen Zeugs ( das meiste
habe ich wie gesagt mit der Zinzette weggekratzt um zu schauen ob da ein
Riss vorhanden istwas ich aber nicht bestaetigen kann ).

Sind diese 4 Elkos im Eimer oder ist das so noch im Limit ?

Und wenn "ja", wo bekommt man superbillig Ersatz, denn wenn es nicht viel
kostet wuerde ich noch ein paar Euros fuer die Elkos samt der Loetarbeit
investieren und einen Blindversuch ( Austausch ) riskieren. Wegwerfen kann
man den dann ggf. immer noch...

Was meint Ihr zu den Elkos ? Durchaus noch optisch "Gut" oder eher
"Gruselnummer" ?!

Gruss und danke fuer die Tipps,

Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Eberle
13/02/2008 - 07:25 | Warnen spam
Michael Perlitschke schrieb:

Was meint Ihr zu den Elkos ? Durchaus noch optisch "Gut" oder eher
"Gruselnummer" ?!




Moin,

die Elkos sind definitiv hin. Die sind einfach überaltet, wenn die in
die Jahre kommen, sehen die meist so aus. Haben dann noch sehr wenig
Kapazitàt.
Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen und die Elkos tauschen.

Vorsicht Schaltnetzteil!
Im Primàrteil hohe Gleichspannung. Wenn Du mit nem Oszi oder so im
Primàrkreis rummessen willst, auf Netztrennung achten! Und nie das
Netzteil ohne Belastung betreiben...

Gruss,
Micha

Ähnliche fragen