Monitordaten für Autoconf angeben?

27/01/2010 - 15:39 von Edzard Egberts | Report spam
Hallo,

ich benutze Fedora 12 mit dem GNOME-Desktop und habe eine
Dual-Grafikkarte mit zwei TFT-Monitoren. Zur Konfiguration benutze ich
die GNOME-Anzeigeeinstellungen.

Unter Fedora 11 konnte ich beide Monitore mit maximaler Auflösung
betreiben, also 1680 x 1050 und 1024 x 768. Beim Wechsel auf Fedora 12
ging der Dual-Mode zuerst gar nicht, nach den ersten Updates klappte es
wieder, der zweite Monitor làsst sich aber nur auf 800 x 600 einstellen
und wird als "Monitor: Unbekannt" bezeichnet, wàhrend der erste Monitor
korrekt als "Fujitsu Siemens" erkannt wird.

Monate spàter bezweifele ich langsam, dass sich das Problem von selber
behebt und wüßte gerne, wie ich die gewünschte Auflösung für den zweiten
Monitor setze. Eine xorg.conf-Datei, wo ich das einstellen könnte, liegt
nicht vor, da X wohl mit "autoconf" làuft. Das will ich eigentlich auch
nicht àndern, falls ich da mal umstöpseln muss.

Kann ich dem System irgendwie sagen, dass "Monitor Unbekannt" von
Belinea ist und mehr als 800 x 600 kann? Wenn ja, wie? Oder gibt es da
noch eine andere Möglichkeit? Bin ich hier überhaupt richtig, oder liegt
das vielleicht gar nicht am X11, sondern am GNOME?

Gruß,

Ed
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Diesch
27/01/2010 - 16:36 | Warnen spam
Edzard Egberts writes:

ich benutze Fedora 12 mit dem GNOME-Desktop und habe eine
Dual-Grafikkarte mit zwei TFT-Monitoren. Zur Konfiguration benutze ich
die GNOME-Anzeigeeinstellungen.

Unter Fedora 11 konnte ich beide Monitore mit maximaler Auflösung
betreiben, also 1680 x 1050 und 1024 x 768. Beim Wechsel auf Fedora 12
ging der Dual-Mode zuerst gar nicht, nach den ersten Updates klappte es
wieder, der zweite Monitor làsst sich aber nur auf 800 x 600 einstellen
und wird als "Monitor: Unbekannt" bezeichnet, wàhrend der erste Monitor
korrekt als "Fujitsu Siemens" erkannt wird.

Monate spàter bezweifele ich langsam, dass sich das Problem von selber
behebt und wüßte gerne, wie ich die gewünschte Auflösung für den zweiten
Monitor setze. Eine xorg.conf-Datei, wo ich das einstellen könnte, liegt
nicht vor, da X wohl mit "autoconf" làuft. Das will ich eigentlich auch
nicht àndern, falls ich da mal umstöpseln muss.

Kann ich dem System irgendwie sagen, dass "Monitor Unbekannt" von
Belinea ist und mehr als 800 x 600 kann? Wenn ja, wie? Oder gibt es da
noch eine andere Möglichkeit? Bin ich hier überhaupt richtig, oder liegt
das vielleicht gar nicht am X11, sondern am GNOME?



<https://wiki.ubuntu.com/X/Config/Resolution> funktioniert vermutlich
auch bei Fedora



Florian
<http://www.florian-diesch.de/>

Ähnliche fragen