Moscow Exchange wählt DataSpace als Hauptdienstleister des Rechenzentrums

12/11/2014 - 02:49 von Business Wire
Moscow Exchange wählt DataSpace als Hauptdienstleister des Rechenzentrums

Moscow Exchange, die führende russische Börsenplattform für Aktien, Anleihen, Derivative, Devisen, Geldmarktinstrumente und Rohstoffe, gab heute bekannt, dass sie sich für das in Moskau ansässige Unternehmen DataSpace als Rechenzentrum und primären Serviceprovider entschieden habe.

Nach einer ersten Phase 2015, in der DataSpace als Sicherungsfunktion für die MoEx dient, wird das Rechenzentrum DataSpace1 Moscow, das kürzlich seitens des Uptime Institute (Juli 2014) die Tier-III-Zertifizierung „Gold” für betriebliche Nachhaltigkeit erhielt, als Hauptrechenzentrum der Moscow Exchange die Trading- und Clearingtechnologien zur Verfügung stellen und als Depot- und Verwahrstelle der Kunden fungieren.

Neben der jüngsten Auszeichnung der globalen Beratungseinrichtung Uptime war DataSpace1 das erste russische Rechenzentrum, das die Tier-III-Zertifizierung für Design (November 2010) und die Tier-III-Zertifizierung Constructed Facility (September 2011) erhielt. Das Unternehmen ist somit der einzige kommerzielle Betreiber, der über sämtliche Tier-III-Zertifizierungen in Russland und Kontinentaleuropa verfügt und weltweit den fünften Platz belegt.

Sergei Poliakoff, Chief Information Officer der Moscow Exchange, kommentierte: „Nach einer detaillierten Analyse bestehender und potenzieller Angebote auf dem Markt verkünden wir erfreut, dass wir uns für DataSpace als primäres Rechenzentrum entschieden haben. Die Schlüsselfaktoren für unsere Entscheidung waren physische Sicherheit, Betriebskompetenz und das Tier-III-Goldrating von Uptime. Wir freuen uns auf den Einsatz unserer elementaren Handelsinfrastruktur in einem neuen Umfeld spätestens Anfang Mai 2016.”

David Hamner, Vorsitzender von DataSpace, sagte dazu: „Wir fühlen uns geehrt über diese Chance, die MoEx zu unterstützen und sind stolz, dass DataSpace1 aufgrund der beispiellosen Sicherheit, Zuverlässigkeit und operativen Spitzenleistungen auserwählt wurde. Außerdem freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der MoEx in den folgenden Jahren und hoffen, dass unsere starke Partnerschaft als großartiges Beispiel dient und die Entwicklung des russischen Marktes für Rechenzentren vorantreibt.”

Sergey Rasskazov, President von DataSpace: „Die Anforderungen für den Betrieb großer und stets steigender Datenmengen werden immer anspruchsvoller. Das heißt, Unternehmen sind gezwungen, erhebliche Investitionen zu tätigen, um diese Anforderungen selbst zu erfüllen. Heute entscheidet sich eine steigende Anzahl an Kunden für ausgelagerte Serviceanbieter, da sie dadurch die steigenden Erfordernisse nach Sicherheit und Zuverlässigkeit erfüllen können und Outsourcing aus operativer und wirtschaftlicher Sicht einfach sinnvoller ist. Der Markt für Rechenzentren reagiert auf dieses neue Modell mit kontinuierlichem Wachstum, sowohl in Bezug auf Volumen als auch Qualität.”

Über die Moscow Exchange:

Die Moscow Exchange Group verwaltet die einzige multifunktionale Börsenplattform in Russland für Aktien, Anleihen, Derivate, Devisen, Geldmarktinstrumente und Rohstoffe. Der Gruppe gehört die zentrale Depotstelle (National Settlement Depository) und eine Clearingstelle (National Clearing Centre) an. Diese Stellen übernehmen die Funktionen der zentralen Kontrahenten auf den Märkten, wodurch sich die Moscow Exchange dem gesamten Spektrum an Handels- und Nachhandelsdiensten für die Kunden widmen kann.

Die Moscow Exchange ist gemessen an der Kapitalisierung der gehandelten Wertpapiere unter den 25 weltweit größten Börsen und gemessen am Handel mit Anleihen und Derivaten unter den 10 größten Plattformen. Wertpapiere von über 700 Emittenten werden auf dem Wertpapiermarkt der Moscow Exchange für den Handel zugelassen, darunter Papiere der größten russischen Unternehmen nach Marktkapitalisierung.

Die Moscow Exchange entstand im Dezember 2011 infolge einer Fusion zwischen den beiden Hauptbörsengruppen Russlands, der MICEX Group, der ältesten lokalen Börse und Betreiber der führenden Plattform für Wertpapiere, Devisen und Geldmarktpapiere, und der RTS Group, die zu dieser Zeit als Betreiber des führenden Derivatemarkts in Russland fungierte. Damit wurde ein vertikal integrierter öffentlicher Handelsmarkt für die meisten bedeutenden Anlageklassen geschaffen, der in eine offene Aktiengesellschaft (Open Joint Stock Company, OJSC) strukturiert und Moscow Exchange getauft wurde. Die Moscow Exchange hielt die Aktien seiner Erstplatzierung am 15. Februar 2013 (Ticker MOEX).

Über DataSpace:

DataSpace entwickelt und betreibt erstklassige Kollokations-Rechenzentren, die vom Uptime Institute als Tier III zertifiziert wurden. Das Unternehmen bietet neutrale Telekommunikations- und IT-Dienste. Führende russische und multinationale Finanzinstitute und Telekommunikationsbetreiber in Russland nutzen die erfolgskritischen Anlagen von DataSpace als ihr Moskauer Rechenzentrum. Besuchen Sie www.dataspace.ru/en für weitere Informationen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Moscow Exchange Kontakt:
Lev Bystrov, +7 (495) 363 3232
pr@moex.com
oder
DataSpace Kontakt:
Ekaterina Udalova, +1 415-307-2191
ekaterina.udalova@dataspace.ru


Source(s) : DataSpace

Schreiben Sie einen Kommentar