Forums Neueste Beiträge
 

Motionmountain-Frage

01/12/2008 - 13:34 von Albrecht Mehl | Report spam
Auf S. 379 des Internetphysikbuches

http://www.motionmountain.org/willkommen.html

wird zu der Figur 218 auf S. 380 eine Aufgabe gestellt, die dann im
Fragenteil auf S. 607 gelöst wird. Dabei ist mir ein Teil der Lösung
unklar. Wàhrend die zeitliche Koordinate des Reflektionspunktes als
arithmetisches Mittel der Zeiten T und k(^2)T einsichtig ist, verstehe
ich die ràumliche Koordinate nicht. Rein rechnerisch kommt das wohl
raus, wenn man von der Lànge (Reflektionspunkt, schwarze t-Achse) die
Lànge (rote t-Achse des 1. Beobachters, schwarze t-Achse) abzieht. Aber
warum sind diese Làngen

c(k[^2] + 1)T/2

bzw.

cT ?

Sprich, warum sind diese ràumlichen Koordinaten das c-Fache der
genannten Zeiten?

Um Nachsicht bittend

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehl bei freundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Vogel
13/12/2008 - 05:42 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote in
news::

Auf S. 379 des Internetphysikbuches

http://www.motionmountain.org/willkommen.html

wird zu der Figur 218 auf S. 380 eine Aufgabe gestellt, die dann im
Fragenteil auf S. 607 gelöst wird. Dabei ist mir ein Teil der Lösung
unklar. Wàhrend die zeitliche Koordinate des Reflektionspunktes als
arithmetisches Mittel der Zeiten T und k(^2)T einsichtig ist, verstehe
ich die ràumliche Koordinate nicht. Rein rechnerisch kommt das wohl
raus, wenn man von der Lànge (Reflektionspunkt, schwarze t-Achse) die
Lànge (rote t-Achse des 1. Beobachters, schwarze t-Achse) abzieht. Aber
warum sind diese Làngen

c(k[^2] + 1)T/2

bzw.

cT ?

Sprich, warum sind diese ràumlichen Koordinaten das c-Fache der
genannten Zeiten?



Weil, Strecke = Geschwindigkeit x Zeit ?

Um Nachsicht bittend



Schon geschehen.




Selber denken macht klug.

Ähnliche fragen