Motivabnutzung

05/12/2015 - 12:20 von Matthias Kohrs | Report spam
Eigentlich weiß ich langsam nicht mehr wohin mit den ganzen
wildzerklüfteten Felsen vor Wasserflàchen. Aber ich drück dan doch immer
wieder auf's Knöpfchen. Um anschliessend mal wieder festzustellen, daß
so ein dramatisch-diffuses Gegenlicht auf dem Foto halt doch wieder nur
einen weissen Himmel ergibt. Der Platz auf der Festplatte wird auch
schon langsam knapp.

Egal, ich hab noch einen. Nicht draufklicken, ist doch alles immer
wieder nur das gleiche: https://flic.kr/p/BpBmhq
Ach ja, und das Selfie nebendran... als ich in Kirkenes auf's Schiff
bin, ist mir eine Gruppe Asiaten entgegengekommen, von denen hat die
Hàlfte gestrickte Sturmhauben getragen, zwei Löcher für die Augen und
eins für den Mund. Seither weiß ich erst, wie distinguiert ich mit
meiner pseudo-Polarforscher-Ausstattung doch gekleidet bin. Die
Einheimischen sind das aber gewöhnt: solange ein Schiff am
Hurtigruten-Anleger liegt, ist die Stadt voll von Bekloppten. Sobald der
Kahn weg ist, kann der Souvenirladenbetreiber wieder die Füsse hochlegen
oder den Laden gleich dichtmachen.

CYA! Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Mc Donough
05/12/2015 - 12:53 | Warnen spam
Am 05.12.2015 um 12:20 schrieb Matthias Kohrs:
Eigentlich weiß ich langsam nicht mehr wohin mit den ganzen
wildzerklüfteten Felsen vor Wasserflàchen. Aber ich drück dan doch immer
wieder auf's Knöpfchen. Um anschliessend mal wieder festzustellen, daß
so ein dramatisch-diffuses Gegenlicht auf dem Foto halt doch wieder nur
einen weissen Himmel ergibt. Der Platz auf der Festplatte wird auch
schon langsam knapp.



Ja und. Wenn ich mir meine - gelegentlich vom Motiv recht àhnlichen -
Fotos ansehe, kommt oft die Erinnerung an den Moment. Das fehlt
vollkommen bei dem Betrachten Fotos anderer.
Mit anderen Worten: Mag das Motiv auch noch so abgenutzt sein, es ist
auf meinem Foto zusammen mit einem ganzen Satz anderer Eindrücke für
mich gespeichert, das ist mir der Festplattenplatz wert.

Gruß
Peter

Ähnliche fragen