Motivation und Innovation auf der 30. Ausgabe der CARTES SECURE CONNEXIONS, einer einzigartigen, mit Emotionen behafteten Veranstaltung

02/12/2015 - 23:02 von Business Wire

Motivation und Innovation auf der 30. Ausgabe der CARTES SECURE CONNEXIONS, einer einzigartigen, mit Emotionen behafteten VeranstaltungCARTES SECURE CONNEXIONS 2015.

Die diesjährige CARTES SECURE CONNEXIONS fand vom 17. bis 19. November im Messezentrum Paris-Nord Villepinte unter außergewöhnlichen Umständen statt. Nach den tragischen Ereignissen in Paris am 13. November, von der alle Menschen betroffen waren, verdeutlichten die in der traditionellen abschließenden Pressekonferenz bekannt gegebenen Aussteller- und Besucherzahlen die Widerstandskraft, die die Teilnehmer an den Tag legen wollten.

Trotz der tragischen Vorfälle vom 13. November 2015 in Paris konnte die CARTES SECURE CONNEXIONS bestätigen, dass sie die prominenteste Veranstaltung in der Branche der Sicherheitstechnologie ist.

Im Verlauf von drei Tagen wurde die vorrangige Veranstaltung der Zahlungs- und Identifikationstechnologie von insgesamt 15.090 Teilnehmern besucht, darunter 1.800 CEOs. 135 Länder waren vertreten, was eine zu 77 Prozent internationale Teilnehmerschaft bedeutet. 394 Unternehmen, 82 Prozent davon aus dem Ausland, stellten ihre Produktlinien aus.

Ein Ort für Geschäftsverkehr und Austausch, der zum Denken anregt
Die CARTES SECURE CONNEXIONS 2015 bot das ideale Umfeld für Gedankenaustausch und Diskussion zu wichtigen Fragestellungen und möglichen Reaktionen, darunter zahlreiche Fachgespräche, die zusammen einen lückenlosen Überblick über den Markt ergaben.

Die Veranstaltung begann mit einem Highlight, als Uri Levine, Mitbegründer von Waze and Feex, als Hauptredner des Eröffnungs-SUMMITs die Bühne betrat. Levine ist ein mehrfacher „Startupper“, der sein erstes Startup-Unternehmen für über eine Milliarde US-Dollar an Google verkauft hat.
Die CEOs von Spire, Infineon Technologies, Entrust Datacard und Worldline waren ebenfalls anwesend, um ihre Vorstellungen des Sektors mitzuteilen.

Das Messeprogramm war prall gefüllt mit mehr als 100 Konferenzen zu aktuellen und künftigen Fragestellungen, die von 139 Referenten vorgetragen wurden. Die drei Themen mit dem jeweils zahlreichsten Publikum waren in diesem Jahr:

  • Zunehmende Anwendung von HCE und Tokens: Welche Rolle spielt das sichere Element?
  • e-Dokumente und e-ID als treibende Kräfte von sektor- und grenzüberschreitenden digitalen Dienstleistungen
  • Neue Geschäftsmodelle: Welche Auswirkungen haben diese auf das Bankwesen, die Telekommunikations- und die Einzelhandelsbranche?

Am 17. November wurden 11 SESAMES Awards verliehen, darunter ein Golden SESAMES an Infineon für OPTIGA™ Trust E – enabling the IoT, eine gebrauchsfertige sichere Lösung, mit der das Internet der Dinge für automatisierte Industriesysteme in die Hausautomation und persönliche Geräte geholt wird.

Das Startup-Unternehmen Izicap ging als Sieger aus dem Startup Challenge hervor, dank einer Marketing- und Kundentreuelösung, die persönliche Bankkarten in Treuekarten und gleichzeitig Zahlungsterminals in eigenständige Managementtools für Kundenbeziehungen verwandelt.

Das Innovation TV war einer der Neuzugänge des Jahres 2015 und holte im Verlauf der drei Messetage mehr als 50 Referenten auf das Rednerpodium.

Claire de Longeaux, Messedirektorin, äußerte sich dazu wie folgt: „Die CARTES SECURE CONNEXIONS 2015 öffnete ihre Türen nur wenige Tage nach den Anschlägen vom 13. November in Paris - unter Umständen, die vorher kaum vorstellbar gewesen wären. Wir sind den Ausstellern umso dankbarer, die sich mit zusätzlichen Bemühungen dafür einsetzten, die Veranstaltung möglich zu machen. Zugegebenermaßen waren die Besucherzahlen niedriger als erwartet. Doch auch in dieser Hinsicht zeigte sich die Branche in unserem tief erschütterten Umfeld einsatzbereit und motiviert. Darum freuen wir uns, mit Stolz bekanntgeben zu können, dass die CARTES SECURE CONNEXIONS auch in diesem Jahr DIE weltweit vorrangige Fachveranstaltung der Zahlungs- und Indentifikationstechnologie war. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, Sie im nächsten November bei der TRUSTECH 2016 begrüßen zu dürfen.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

CARTES SECURE CONNEXIONS
Stéphanie Champion
s.champion@rpca.fr
oder
Cathy Bubbe
c.bubbe@rpca.fr
oder
Clotilde de Angelis, Tel.: 01 42 30 81 00
c.deangelis@rpca.fr


Source(s) : CARTES SECURE CONNEXIONS

Schreiben Sie einen Kommentar