Motor "ballistisch" ansteuern? Kann da was kaputt gehen?

22/11/2011 - 08:22 von Edzard Egberts | Report spam
Ich bastele gerade die Ansteuerung eines Shutters - Gleichstrommotor mit
Blende auf der Achse, der mit links-/rechtslauf anschlàgt. Die Schaltung
soll möglichst klein und einfach sein und ich kann mir noch drei
Bauteile sparen, wenn ich den Motor übersteuere. Der hat einen
Arbeitsbereich von 2.5 bis 3.5 Volt und ich will den beim Umschalten für
ein paar Millisekunden mit 5.5 V ansteuern, bis die Spannung auf 2.5 V
absinkt (also das Rechteck einfach über einen Spannungsteiler mit
Kondensator über dem "oberen" Widerstand laufen lassen). Muss ich mir da
Sorgen um den Motor machen?

Dann möchte ich mir noch die Freilaufdioden sparen - der Motor hàngt
zwischen zwei OpAmps, die als Impedanzwandler mit Einheitsverstàrkung
geschaltet sind. Meiner Meinung nach brauche ich da keine
Freilaufdioden, weil der Motor immer niederohmig beschaltet ist, also
seinen Strom in die OpAmps treiben kann, ohne dass eine
Spannungsüberhöhung stattfindet. Die Freilaufdioden braucht man doch
nur, wenn man den Motor wirklich hochohmig abschaltet, statt zwischen
zwei Betriebsspannungen umzuschalten? Auf dem Oszi sehe ich jedenfalls
keine Impulse, das scheint meine Theorie zu bestàtigen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Huebner
22/11/2011 - 08:24 | Warnen spam
Arbeitsbereich von 2.5 bis 3.5 Volt und ich will den beim Umschalten für
ein paar Millisekunden mit 5.5 V ansteuern, bis die Spannung auf 2.5 V
absinkt (also das Rechteck einfach über einen Spannungsteiler mit
Kondensator über dem "oberen" Widerstand laufen lassen). Muss ich mir da
Sorgen um den Motor machen?




Eher mechanisch/lagermàßig als elektrisch würde ich meinen. Was die
Bürstchen dazu sagen müsste man ausprobieren, wenn die für 3V auch schon
grenzwertig dimensioniert waren...

Dann möchte ich mir noch die Freilaufdioden sparen - der Motor hàngt


...
Spannungsüberhöhung stattfindet. Die Freilaufdioden braucht man doch
nur, wenn man den Motor wirklich hochohmig abschaltet, statt zwischen
zwei Betriebsspannungen umzuschalten? Auf dem Oszi sehe ich jedenfalls
keine Impulse, das scheint meine Theorie zu bestàtigen.



Dann prüfe Deine Theorie mal beim Abschalten von Ub wàhrend der
Ansteuerung. Rein mit den Dioden!

Ähnliche fragen