mount.cifs: kein SETUID mehr!!!!

19/07/2010 - 15:49 von Jürgen | Report spam
Hallo zusammen,
bis 11.2 hatte ich mir mein Netzwerk so schön eingerichtet, dass beim
Anmelden eines bestimmten Users bestimmte SMB/CIFS Freigaben auf
meinem Datenserver freigeschaltet wurden (beim KDE-Start). Dazu musste
vorher das UID-Bit gesetzt werden. Irgendwer ist jetzt auf die Idee
gekommen, das nicht mehr zuzulassen (siehe Versionshinweise 11.3).

Leider habe ich das zu spàt gelesen, denn ich habe schon den PC meiner
Tochter von 11.0 auf 11.3 upgegraded. Und nix geht mehr. Wie soll man
da jetzt vorgehen?

Hàtte nicht ein Warnhinweis genügt? Jetzt muss man wieder stundenlang
im Netz suchen wies geht. Bis jetzt hab ich aber nur den Hinweis
gefunden, dass man cifs selbst kompilieren soll.

Am besten ich mach wieder 11.2 drauf, da funktionierts wenigstens.

So ein Schwachsinn

Oder kann mir jemand von euch helfen?

Gruss


Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Flamme
19/07/2010 - 16:19 | Warnen spam
Jürgen [19.07.2010 15:49]:
Hallo zusammen,
bis 11.2 hatte ich mir mein Netzwerk so schön eingerichtet, dass beim
Anmelden eines bestimmten Users bestimmte SMB/CIFS Freigaben auf
meinem Datenserver freigeschaltet wurden (beim KDE-Start). Dazu musste
vorher das UID-Bit gesetzt werden. Irgendwer ist jetzt auf die Idee
gekommen, das nicht mehr zuzulassen (siehe Versionshinweise 11.3).

Leider habe ich das zu spàt gelesen, denn ich habe schon den PC meiner
Tochter von 11.0 auf 11.3 upgegraded. Und nix geht mehr. Wie soll man
da jetzt vorgehen?

Hàtte nicht ein Warnhinweis genügt? Jetzt muss man wieder stundenlang
im Netz suchen wies geht. Bis jetzt hab ich aber nur den Hinweis
gefunden, dass man cifs selbst kompilieren soll.

Am besten ich mach wieder 11.2 drauf, da funktionierts wenigstens.

So ein Schwachsinn

Oder kann mir jemand von euch helfen?



Vielleicht - kannst Du das mit pam_mount lösen? Mache ich im Büro schon
immer so, aber ich habe noch keine 11.3, bei der ich das aktiv habe.

HTH
Werner

Ähnliche fragen