Mounted TimeMachine USB-Platten selbst

25/02/2015 - 14:17 von virk | Report spam
1) Wenn ich eine TimeMachine-USB-Platte unter 10.10.2 unmounte, mounted
TimeMachine die Platte dann selber um ein Backup zu machen?
2) Unmounted TimeMachine die Platte dann?

Gruss Heiner
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
25/02/2015 - 16:14 | Warnen spam
Heiner Veelken schrieb in <news:1m0eky1.x231on1vkrsy6N%
1) Wenn ich eine TimeMachine-USB-Platte unter 10.10.2 unmounte, mounted
TimeMachine die Platte dann selber um ein Backup zu machen?
2) Unmounted TimeMachine die Platte dann?



Warum probierst Du es nicht einfach aus?

Übrigens: Es gibt zwei Sorten, USB- und andere Disks auszuwerfen. Das
eine ist das in den Papierkorb werfen, das einem Deaktivieren im
Festplatten-Dienstprogramm entspricht. Solcherart deaktivierte Medien
können dann auch per Skript (vor dem nàchsten Backup) wieder gemountet
werden (diskutil mount|mountDisk) und auf selbem Weg nach dem Backup
wieder deaktiviert werden (diskutil unmount|unmountDisk).

Und dann gab's in àlteren OS X Versionen davon abweichend noch "diskutil
eject", da war dann anschließend ab- und neu anstöpseln angesagt, weil
ein solcherart ausgeworfenes Medium noch nicht mal mehr im Festplatten-
Dienstprogramm mehr auftauchte. Aber das hat Apple mit irgendeiner OS X
Version geàndert (bin jetzt mit 10.9.5 unterwegs und da unterscheidet
sich eject nicht mehr von unmountDisk außer bei optischen Medien -- die
Älteren werden sich vielleicht erinnern? -- die ein "eject" dann auch
mechanisch auswirft)

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen