MS Office 2016

11/07/2015 - 18:07 von Joe Kotroczo | Report spam
Hallo Alle,

Nachdem das neue MS Office 2016 vor der Tür steht bzw. für Abonnenten
(aka Office 365) schon da ist, bin ich am überlegen was sinnvoller ist,
Abo oder Standalone. Vor allem wàre ich interessiert an "live
collaboration" in Excel, aber die Microsoft Webseiten sind leider so
voller inhaltsarmen Geschwafel daß ich bisher nicht herausgefunden habe
ob und wie das geht, und wenn ja welche Version des Abos bzw. der
Standalone-Software dafür Voraussetzung sind.

Weiß zufàllig hier jemand mehr?

Danke,
Joe
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfram Jahn
11/07/2015 - 19:16 | Warnen spam
Am 11.07.15 um 18:07 schrieb Joe Kotroczo:
MS Office 2016
[...]
Abo oder Standalone.



Also ich würde mir, wenn ich das Zeugs produktiv einsetzen will, niemals
ein Abo antun.

So wie das heute mit den neuen Features làuft, wàre ich jeden Monat
gezwungen, meine Produktivitàt wieder neu zu erfinden.

Insbesondere die eingespielten Arbeitsablàufe, bei denen man jedes Menü
und jede passende Tastenkombination kennt und beides neben- und
durcheinander nutzt, um komplexe Verarbeitungsprozesse schnell und
effizient durchzuführen, brechen bei GTNs (Ganz Tollen Neuerungen)
schneller zusammen als man 'Abomodell' sagen kann.

Das liegt daran, dass gute Programmierer fast immer auch Spielkinder
sind, und dass die Steuerung der Spielkinder in den Hànden des
feature-glàubigen Marketings liegt, statt beim Chief Support Engineer.

Man siehts ja beim beim Firefox, sie àndern immer irgendwas am GUI
Design, was vorher wunderbar funktioniert hatte, und auch hinterher
wunderbar funktioniert, nur etwas anders, oder etwas anders aufzurufen,
oder mit einem etwas anderen Button Face, oder sonst einer Kleinigkeit.

Durch die heute offenbar notwendige Update-Frequenz ist nach einem
halben Jahr kein Stein mehr auf dem anderen und man sucht sich den Wolf,
wo denn heute gerade die 'Bilder anzeigen'-Funktionalitàt ausgeknipst
werden kann.

Man stelle sich hier ein Abo Modell für ein wesentlich komplexeres
Programm wie Excel vor, beim dem eben mal schnell jeden Monat was
nachgereicht wird, und schwupps gehen die Mahnungen an die ordentlichen
Zahler raus, wàhrend die Sàumigen in Ruhe gelassen werden, weil ein
Standardwert aus optischen Gründen von False nach True umgestellt wurde.


tl;dr

Für produktiven Einsatz ist das Abomodell wegen möglicherweise für den
Einzelfall kritischen Änderungen zu gefàhrlich und mit ziemlicher
Sicherheit stören diese oft das effiziente Abarbeiten von Standardprozessen.

Wolfram

Ähnliche fragen