MSI K9N Platinum bootet nicht mehr

31/12/2010 - 18:20 von Burkhard Jabs | Report spam
Hallo NG,
bin neu hier, daher vorab schon mal eine Entschuldigung, wenn das Thema hier
evtl. schon einmal behandelt wurde. Dann bitte Hinweis auf den thread...

Mein Motherboard K9N Platinum (MSI) bootet nicht mehr.
Es sagt keinen Mucks. Noch nicht einmal das Netzteil springt an.

Folgendes habe ich bereits selbst ausprobiert:
a) 24-pol. Stecker (PWR1) abgezogen, PWR2 + PWR3 montiert (je 4-polig),
Netzteil EIN
Dann PIN 16+17 überbrückt und siehe da, das Netzteil und CPU_Lüfter und
Gehàuse-Lüfter laufen.

Das zeigt mir, dass das Netzteil (neu) wirklich funktioniert.

b) PWR1-Stecker (24-pol) wieder montiert
Stecker vom An/Aus-Taster kommend an JFP1 abgezogen (2-pol.). Dann auch hier
überbrückt.
Leider kein Mucks vom Netzteil.

D.h. es muß irgendwo zwischen JFP1 und dem PWR1-Stecker eine Störung
vorliegen.

Liege ich da richtig?
Ist so ein Verhalten irgendwem bekannt?
Muß ich das MB als defekt einstufen?

Bin dankbar für jeden Hinweis!

Grüße zum neuen Jahr
Burkhard Jabs
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Winther
01/01/2011 - 11:47 | Warnen spam
Am 31.12.2010 18:20, schrieb Burkhard Jabs:
Hallo NG,
bin neu hier, daher vorab schon mal eine Entschuldigung, wenn das Thema hier
evtl. schon einmal behandelt wurde. Dann bitte Hinweis auf den thread...

Mein Motherboard K9N Platinum (MSI) bootet nicht mehr.
Es sagt keinen Mucks. Noch nicht einmal das Netzteil springt an.

Folgendes habe ich bereits selbst ausprobiert:
a) 24-pol. Stecker (PWR1) abgezogen, PWR2 + PWR3 montiert (je 4-polig),
Netzteil EIN
Dann PIN 16+17 überbrückt und siehe da, das Netzteil und CPU_Lüfter und
Gehàuse-Lüfter laufen.

Das zeigt mir, dass das Netzteil (neu) wirklich funktioniert.

b) PWR1-Stecker (24-pol) wieder montiert
Stecker vom An/Aus-Taster kommend an JFP1 abgezogen (2-pol.). Dann auch hier
überbrückt.
Leider kein Mucks vom Netzteil.

D.h. es muß irgendwo zwischen JFP1 und dem PWR1-Stecker eine Störung
vorliegen.

Liege ich da richtig?
Ist so ein Verhalten irgendwem bekannt?
Muß ich das MB als defekt einstufen?



Hallo,

Du hast ein MS-7250

http://www.msi-computer.de/index.ph...prod_no%2#

Ich hatte in der Firma eine ganze Serie (ca. 15 Stck.) MS-7260 (Rev.
1.0) im Einsatz.

http://www.msi-computer.de/index.ph...prod_no%5#

Die sind _ALLE_ innerhalb von 2 Jahren ausgefallen. Symptome wie von Dir
beschrieben. Die Garantie-Austausch-Boards (gleicher Typ, gleiche
Rev.-Nr.) hatten dann alle einen Chipsatz-Kühler mit Quirl. Davon leben
aber auch nicht mehr alle.

Du könntest also mal den Chipsatz-Kühler entfernen und schauen, ob der
Spuren extremer Erwàrmung (Verfàrbung) zeigt.

Ansonsten halt die üblichen Verdàchtigen: Elkos mit dicken
Köpfen/braunem Belag suchen. Vorzugsweise in der Nàhe der CPU.

HTH CW

Ähnliche fragen