MSOffice Word Dokumente mit OpenOffice bearbeiten

04/06/2012 - 20:05 von Dietrich | Report spam
Hallo,

ich benutze schon ewig Microsoft Word aus MSOffice 2000 zum Schreiben
von Dokumenten.
Da soweit alles zu meiner Zufreidenheit klappt, sehe ich keine
Veranlassung, eine neuere Version anzuschaffen.
Gelegentlich versuche ich, Word-Dokumente mit Openoffice Writer 3.3 zu
öffnen. Dies ist u.a. nützlich, um sie als PDF exportieren zu können.
Dabei gibt es ein àrgerliches Problem:
Beim Öffnen mit Openoffice enthàlt das Word-Dokument eine größere
Anzahl von Zeilenschaltungen, die offensichtlich in Word nicht
vorhanden waren. Dies muss ich dann mühsam erstmal herauslöschen.
Auch mit dem Libre-Office besteht das Problem von
Phantom-Zeilenumbrüchen.

Ich bitte um Hinweise, wie ich die beschriebene Inkompatibilitàt
vermeiden kann.
Auch Hinweis, dass dieses Problem mit einer neueren Office-Version wie
z.B. Version 2002 nicht mehr auftritt, wàre interessant.

Gruß
Dietrich
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Burzeja
04/06/2012 - 21:10 | Warnen spam
Am 04.06.2012 20:05, schrieb Dietrich:

ich benutze schon ewig Microsoft Word aus MSOffice 2000 zum Schreiben
von Dokumenten.
Da soweit alles zu meiner Zufreidenheit klappt, sehe ich keine
Veranlassung, eine neuere Version anzuschaffen.
Gelegentlich versuche ich, Word-Dokumente mit Openoffice Writer 3.3 zu
öffnen. Dies ist u.a. nützlich, um sie als PDF exportieren zu können.
Dabei gibt es ein àrgerliches Problem:
Beim Öffnen mit Openoffice enthàlt das Word-Dokument eine größere
Anzahl von Zeilenschaltungen, die offensichtlich in Word nicht
vorhanden waren. Dies muss ich dann mühsam erstmal herauslöschen.
Auch mit dem Libre-Office besteht das Problem von
Phantom-Zeilenumbrüchen.

Ich bitte um Hinweise, wie ich die beschriebene Inkompatibilitàt
vermeiden kann.
Auch Hinweis, dass dieses Problem mit einer neueren Office-Version wie
z.B. Version 2002 nicht mehr auftritt, wàre interessant.



Den Umweg über OpenOffice würde ich nicht gehen, nur um Dokumente als
pdf abzuspeichern.

Dafür gibt es:
http://de.pdfforge.org/pdfcreator

Du druckst die Dokumente aus Word 2000 einfach auf diesen (neuen)
pdf.Drucker. Das kannst Du dann übrigens aus jeder anderen Anwendung auch.

Sofern Du Word-Dokumente aus externen Quellen öffnest, müsstest Du
einschàtzen, wie wichtig Dir Deine Daten sind, weil keine
Sicherheitsupdates für diese Version mehr angeboten werden.


Viele Grüsse
Jörg

Ähnliche fragen