MSX2k3 SP2

31/10/2007 - 22:22 von Abbondio Sandro | Report spam
Hallo NG

ich habe folgendes Problem:

ein MSX2k3 mit SP2 hat 2 zusàtzliche öffentliche Mail-Domains zu verwalten
als NICHT autoritaiv. Ich habe diese beiden Domains der Default-Domain
Empfàngerrichtline hinzugefügt mit entsprechendem Hacken, dass der MSX sich
nicht gesammtheitlich für diese beien zus. Domains verantwortlich fühlt.

Soweit so gut, die zus. Mailadressen werden generiert und den Benutzern wie
gewünscht hinterlegt.

Mein Problem: Ich muss je einen zusàtzlichen SMTP Connector erstllen, mit
"DNS für die Weierleitung über diesen Connector.." und zus. "Weitergabe von
Nachrichten an diese Domàne per Relay erlauben".

Wenn dies nicht gemacht wird, werden alle Mails an die beiden nicht
autoritativen Domànen an den Postmaster@defaultdomain gesendet.

Warum?

Ich verstehe nicht, weshalb diese beiden Connectoren notwendig sind.

Problem damit:

Steht in einem Mail eine Adresse aus der zus. Domàne, welche nicht auf
diesem MSX gehostet wird, wirde diese erneut ins Internet geschickt, und der
Empfànger bekommt diese 2x.

Weiss jemand Rat dazu??

Besten Dank für Info's


Sandro A.
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius [MVP]
02/11/2007 - 23:10 | Warnen spam
Abbondio Sandro wrote:
ein MSX2k3 mit SP2 hat 2 zusàtzliche öffentliche Mail-Domains zu
verwalten als NICHT autoritaiv. Ich habe diese beiden Domains der
Default-Domain Empfàngerrichtline hinzugefügt mit entsprechendem
Hacken, dass der MSX sich nicht gesammtheitlich für diese beien zus.
Domains verantwortlich fühlt.



Ok also muss es ja woanders noch Mailserver geben, die die Mails annehmen,
wenn es den user nicht in der exchange Org gibt.

Soweit so gut, die zus. Mailadressen werden generiert und den
Benutzern wie gewünscht hinterlegt.


OK-

Mein Problem: Ich muss je einen zusàtzlichen SMTP Connector erstllen,
mit "DNS für die Weierleitung über diesen Connector.." und zus.
"Weitergabe von Nachrichten an diese Domàne per Relay erlauben".



Nicht unbedingt.
Aber du "solltest" einen SMTPConnector erstellen, "zu Domain2" und im
Adressraum "Domain2.de" eintragen mit einem Smarthost zum dem Server, der
die Mails dann wieder abnimmt

Wenn dies nicht gemacht wird, werden alle Mails an die beiden nicht
autoritativen Domànen an den gesendet.


Du meinst ein NDR kommt beim Postmaster an ?
Was steht da denn drin

Ich verstehe nicht, weshalb diese beiden Connectoren notwendig sind.


Du willst "nicht autoritativ" arbeiten, also muss es weitere Mailsystem
egeben

Aber der MX-Record für die Domain verweist auf deinen Exchange.
Ohne den Connect würde eine Mail an einen user ausserhaln der Exchang org
erst zu exchange gehen und Exchange würde versuchen, den weiter zu geben.
Aber ohne Connector und Smarthost würde er es einfach per DNS ins internet
jagen und festellt, dass der MX-Record j auf sich selbst verweist -> Loop

Steht in einem Mail eine Adresse aus der zus. Domàne, welche nicht auf
diesem MSX gehostet wird, wirde diese erneut ins Internet geschickt,
und der Empfànger bekommt diese 2x.



Das ist doch so gewollt oder `?
Wenn du nicht willst, dass Mails, die deinen Exchange erreicihen wieder nach
draussen gehen (weil es den user nicht gibt) dann musst du die Domains
"autoriativ" machen.

Schreib einfach mal, was du haben willst. dann können wir dir auch die
Konfig nennen :-)


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen