mTan - Stern-TV

23/11/2013 - 06:27 von Lutz | Report spam
Nach STERN-TV:
Laut Bericht Stern-TV vom Freitag kann mTan nicht unbedingt mehr als
sicher angesehen werden.
Als sicherer wird das Chip-TAN Verfahren eingestuft.
Chip-TAN wird u.a. von der Postbank und der Netbank angeboten.

Gruß von der Isar
Lutz
 

Lesen sie die antworten

#1 Rupert Schöttler
23/11/2013 - 14:25 | Warnen spam
Hallo Lutz,

danke für diesen Hinweis an die NG!

Am 23.11.2013 06:27, schrieb Lutz:
Nach STERN-TV:



Link:
http://www.stern.de/tv/sterntv/sich...69062.html

Laut Bericht Stern-TV vom Freitag kann mTan nicht unbedingt mehr als
sicher angesehen werden.
Als sicherer wird das Chip-TAN Verfahren eingestuft.



Zitat: "Experten halten das Chip-Tan-Verfahren mittlerweile wieder
für sichererer."
^^^^^^ Sogar soooo viiiel sichererererererererer ;-) -- Scherz
am Rande...

Sicherlich ein guter Hinweis, immer aufmerksam bis kritisch und mit
seinen Daten "sparsam" zu sein. Zu Panik muss das m.E. aber nicht führen:

1. Gefàlschte E-Mail der Bank an den Kontoinhaber mit Trojaner-Anhang
2. Ausspàhen der Zugangsdaten für das Onlinebanking wegen der
hinterlegten Mobilnummer
3. Ersatz-SIM-Karte besorgen

Es sind schon viele Schritte, die die Betrüger gehen müssen, und sie
gehen nicht innerhalb weniger Stunden. Ich könnte so z.B. merken, dass
meine SIM-Karte plötzlich und "ohne Grund" gesperrt worden ist.

Bitte aber nicht falsch verstehen: Ich will hier nichts verharmlosen und
hoffe, dass sowohl die Software-/Virenschutzprogramm-Hersteller als auch
die Mobiltelefon-Provider die angesprochenen Sicherheitslücken in ihren
Verfahren umgehend schließen. Gerade das "leichtfertige" Versenden der
Ersatz-SIM-Karte für den Identitàtsklau hört sich ja schon fast grob
fahrlàssig mit entsprechender Schadensersatzpflicht an.

Gruß von Lech und Wertach
Rupert

Ähnliche fragen