MTU mit Segmentation Offloading debuggen

20/04/2014 - 12:28 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

wenn man den Verdacht hat, dass ein MTU-Problem für "Netzwerk langsam"
verantwortlich ist, konnte man früher direkt mit tcpdump gucken, ob
man Fragmente sieht.

Moderne Netzwerkkarten übernehmen die Defragmentierung für einen und
liefern dann das fertig defragmentierte Paket an das System
("segmentation offload"). Im tcpdump sieht man dann nur noch das
defragmentierte Paket.

Wie gehe ich auf einem modernen System an MTU-Probleme ran? Muss ich
da wirklich Paketzàhler vom Switch gegen Paketzàhler vom System
vergleichen oder (treiberabhàngig?) das segmentation offloading
abschalten, was potenziell meine Konnektivitàt kaputtmacht?

Oder geht das auch in "schön"?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
20/04/2014 - 12:39 | Warnen spam
Marc Haber <mh+ wrote:
Wie gehe ich auf einem modernen System an MTU-Probleme ran? Muss ich
da wirklich Paketzàhler vom Switch gegen Paketzàhler vom System
vergleichen oder (treiberabhàngig?) das segmentation offloading
abschalten, was potenziell meine Konnektivitàt kaputtmacht?



Mirroring-Port am Switch aktivieren, und an dem mit einer
Netzwerkkarte lauschen die das bekannterweise nicht macht?

/ralph

Ähnliche fragen