Mückenheim beweist den Satz von Casorati und Weierstrass

08/04/2016 - 12:24 von Jürgen R. | Report spam
Herr Professor Mückenheim wird gebeten hier, als Beispiel für seine neue
widerspruchsfreie Mathematik, die ohne aktual unendliche Mengen
auskommt, den folgenden Satz zu beweisen:

Sei z_0 ein Punkt eines Gebietes G (offen, zusammenhàngend) in der
komplexen Ebene C. z_0 ist eine wesentliche Singularitàt der auf G\{z_0}
holomorphen Funktion f genau dann, wenn für jede in G liegende Umgebung
U von z_0 das Bild f(U\{z_0}) dicht in C liegt.

Ich wàhle dieses Beispiel, weil es nicht trivial und doch jedem
Mathematiker gelàufig ist und weil Professor Mückenheim die Arbeiten von
Weierstraß besonders gut kennt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen R.
09/04/2016 - 00:45 | Warnen spam
On 08.04.2016 12:24, Jürgen R. wrote:
Herr Professor Mückenheim wird gebeten hier, als Beispiel für seine neue
widerspruchsfreie Mathematik, die ohne aktual unendliche Mengen
auskommt, den folgenden Satz zu beweisen:

Sei z_0 ein Punkt eines Gebietes G (offen, zusammenhàngend) in der
komplexen Ebene C. z_0 ist eine wesentliche Singularitàt der auf G\{z_0}
holomorphen Funktion f genau dann, wenn für jede in G liegende Umgebung
U von z_0 das Bild f(U\{z_0}) dicht in C liegt.

Ich wàhle dieses Beispiel, weil es nicht trivial und doch jedem
Mathematiker gelàufig ist und weil Professor Mückenheim die Arbeiten von
Weierstraß besonders gut kennt.



Mücke hat Wikipedia gelesen und gemerkt, dass er doch besser die Hànde
làsst von der Mathematik.

Hat er wohl wieder etwas zu hoch gestapelt, der Geheimrat, als er
behauptete Weierstrass zu verstehen.

Ähnliche fragen