Forums Neueste Beiträge
 

Mückenheimer Didaktik: 4. Beispiel

12/08/2016 - 09:53 von Jürgen R. | Report spam
<https://www.dropbox.com/s/c48hagbr6...G?dl=0>

In Augsburg kann jede beliebige Menge M linear auf sich selber abgebidet
werden, z.B. die Menge aller Mücken an einem schönen Sommertag.

Dabei gilt jeweils L(M_i + M_j) = L(Mücke_k) = Mücke_7, außer wenn
Mücke_k noch am wachsen und werden ist, denn es handelt sich
selbstredend um eine potentiell unendliche Menge.

Gibt es eigentlich auch Mengen, die nicht potentiell unendlich sind? Wie
erkennt man die?

Vokabeln zum lernen: Permutation, Transposition, Symmetrische Gruppe.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen R.
12/08/2016 - 10:02 | Warnen spam
On 12.08.2016 09:53, Jürgen R. wrote:
<https://www.dropbox.com/s/c48hagbr6...G?dl=0>

In Augsburg kann jede beliebige Menge M linear auf sich selber abgebidet
werden, z.B. die Menge aller Mücken an einem schönen Sommertag.

Dabei gilt jeweils L(M_i + M_j) = L(Mücke_k) = Mücke_7, außer wenn
Mücke_k noch am wachsen und werden ist, denn es handelt sich
selbstredend um eine potentiell unendliche Menge.

Gibt es eigentlich auch Mengen, die nicht potentiell unendlich sind? Wie
erkennt man die?

Vokabeln zum lernen: Permutation, Transposition, Symmetrische Gruppe.



Sorry. Link kaputt. Dieser ist besser.

Ich dachte schon, vielleicht hat Mücke eine einstweilege Verfügung erwirkt.

https://www.dropbox.com/s/c48hagbr6...4.JPG?dl=0

Ähnliche fragen