MultiChoice erweitert seine branchenführenden Direct-to-Home (DTH) Dienste in Subsahara-Afrika durch neuen Intelsat Satelliten

11/06/2014 - 20:30 von Business Wire
MultiChoice erweitert seine branchenführenden Direct-to-Home (DTH) Dienste in Subsahara-Afrika durch neuen Intelsat Satelliten

Intelsat S.A. (NYSE: I), weltweit führender Anbieter von Satellitendiensten, gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen Dienstleistungsvertrag mit 15-jähriger Laufzeit mit MultiChoice, Afrikas führendem Pay-TV-Anbieter, über einen zusätzlichen Satelliten für das Intelsat Netzwerk unterzeichnet hat.

Der neue Satellit „Intelsat 36” wird voraussichtlich Ende 2016 in den Orbit transportiert und gemeinsam mit Intelsat 20 an der Orbitalposition 68,5 Grad Ost, der bedeutendsten DTH-Umgebung (Direct-to-Home) in Afrika, positioniert. MultiChoice ist bereits seit 1995 ein Hauptkunde für die Nutzung der Orbitalposition 68,5 Ost.

„Der Erfolg von MultiChoice basiert auf unserem Angebot, das die beste Nutzererfahrung und den besten Content für unsere Abonnenten gewährleistet. Durch die Erweiterung unserer Präsenz in der Umgebung der Intelsat Orbitalposition 68,5 Grad Ost werden wir unseren Kunden weiterhin neue und innovative Dienste anbieten können”, so Tim Jacobs, Group CFO von MultiChoice. „Der kontinuierliche Support von Intelsat wird uns in die Lage versetzen, unser Geschäft auszubauen und den TV-Konsumenten qualitativ hochwertige Programmpakete und attraktive Entertainmentdienste zur Verfügung zu stellen.”

„Unsere Vereinbarung mit MultiChoice ist ein deutlicher Beleg für unser Bestreben, sehr eng mit den führenden Medien und bedeutenden Unternehmenskunden in jeder Region zu kooperieren, um ihre Netzwerkanforderungen von Grund auf kennenzulernen und schließlich diejenige Infrastruktur aufzubauen, die ihre Wachstumsziele unterstützt”, so Kurt Riegelman, SVP of Global Sales bei Intelsat. „Seit 1965 investiert Intelsat in die Kommunikations- und Breitbandinfrastruktur in Afrika. Dies hat zu einer stabilen Satellitenabdeckung beigetragen und untermauert die Position von Intelsat als führender Anbieter von Satellitendiensten in der Region.”

Zum Funktionsumfang von Intelsat 36 gehören Ku- und C-Band-Dienste. Die DTH-Dienste von MultiChoice werden von der Ku-Band-Nutzlast Gebrauch machen. Die C-Band-Nutzlast wird über die erstklassige Intelsat Videoumgebung der Orbitalposition 68,5 Grad Ost Dienste für andere Kunden bereithalten, die darüber hinaus Content an südasiatische Kabelnetze weiterleitet.

Zeitgleich mit dieser Mitteilung reichte Intelsat einen Bericht auf Formular 6-K bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC zur Aktualisierung seiner Investitionsaufwendungen für die Jahre 2014-2016 und der Vorauszahlungsprognose ein, um die Nettoeffekte des neuen Satellitenprogramms widerzuspiegeln.

Quellenangaben:

Safe-Harbor-Erklärung

Bei einigen Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht direkt oder ausschließlich auf historische Tatsachen beziehen, handelt es sich um so genannte „zukunftsgerichtete Aussagen“. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung bringen Absichten, Pläne, Erwartungen, Annahmen und Auffassungen von Intelsat im Hinblick auf künftige Ereignisse zum Ausdruck und sind mit Risiken behaftet oder unterliegen anderen Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von Intelsat liegen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den direkt oder indirekt in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen können, gehören unter anderem bekannte und unbekannte Risiken. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den historischen Tatsachen oder den im Rahmen dieser zukunftsgerichteten Aussagen antizipierten oder vorhergesagten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem: Risiken in Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Satelliten im Orbit; Fehlstarts, Konstruktionsfehler oder Verzögerungen im Hinblick auf den Transport ins Weltall sowie im Orbit auftretende technische Mängel oder Leistungseinbußen; potenzielle Änderungen der Anzahl der Unternehmen, die kommerzielle Satellitentransportdienste in den Orbit anbieten und die Anzahl der kommerziellen Satellitentransportmöglichkeiten ins Weltall, die in einem bestimmten Zeitabschnitt zur Verfügung stehen und unsere Fähigkeit, künftige Starts rechtzeitig durchzuführen, beeinträchtigen und unsere für diese Starts zu bezahlenden Preise beeinflussen können; unsere Fähigkeit, neue Versicherungen mit adäquaten Versicherungsträgern zu finanziell realisierbaren Bedingungen oder grundsätzlich abzuschließen sowie die Fähigkeit unserer Versicherungsträger, ihren Verpflichtungen nachzukommen; mögliche künftige Verluste im Rahmen von Satellitenstarts, die nicht hinreichend durch Versicherungen abgedeckt sind; Vorschriften von US-amerikanischen oder anderen Behörden; Veränderungen des vereinbarten Auftragsbestands oder des prognostizierten Auftragsbestands für künftige Serviceleistungen; Preisdruck und Überkapazitäten in dem Markt, in dem wir tätig sind; die Konkurrenzsituation in diesem Markt; Zahlungsverzug unserer Kunden; der Erfolg unserer internationalen Geschäftstätigkeit und andere Unwägbarkeiten in Zusammenhang mit unserer internationalen Geschäftstätigkeit; Rechtsstreitigkeiten; Risiken in Zusammenhang mit Investitionen in ein bestehendes Unternehmen gemäß den Gesetzen des Großherzogtums Luxemburg und ein unzureichender Zugang zu den Kapitalmärkten. Zu den bekannten Risiken gehören unter anderem die Risiken, die dem Jahresbericht für das am 31. Dezember 2013 zu Ende gegangene Geschäftsjahr auf Formular 20-F und anderen Berichten zu entnehmen sind, die Intelsat bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht hat; die politischen, wirtschaftlichen und juristischen Rahmenbedingungen in den von uns für Kommunikationsdienste adressierten Märkten und aller Märkte, in denen wir tätig sind, sowie andere Risiken und Unwägbarkeiten, denen der Kommunikationssektor im Allgemeinen und das Satellitenkommunikationsgeschäft im Besonderen unterliegen. Da die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den von Intelsat formulierten Absichten, Plänen, Erwartungen, Annahmen und Auffassungen bezüglich künftiger Entwicklungen abweichen können, sollte der Leser alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis nehmen. Intelsat unterliegt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen, infolge künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

Über Intelsat

Intelsat S.A. (NYSE: I) ist der weltweit führende Anbieter von Satellitendiensten und liefert Hochleistungs-Konnektivitätslösungen für Mediengesellschaften, Festnetz- und Mobilfunkbreitbandinfrastrukturen sowie für Anwendungen von Unternehmen, staatlichen Stellen und militärischen Einrichtungen. Die Satelliten-, Teleport- und Glasfaserinfrastruktur von Intelsat ist branchenweit beispiellos und setzt stetig neue Maßstäbe für Videoübertragungen und Breitbanddienste. Von der Globalisierung von Content und der Ausbreitung von HD-Inhalten bis hin zur Erweiterung mobiler Netzwerke und des mobilen Breitbandzugangs, stets gelingt es Intelsat, durch kreative weltraumgestützte Lösungen einen Mehrwert für seine Kunden zu schaffen. Unter dem Motto „Envision…Connect…Transform…with Intelsat“ begeht das Unternehmen im Jahr 2014 die Feierlichkeiten anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums als führender Anbieter weltraumgestützter Lösungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.intelsat.com.

Über MultiChoice

MultiChoice Africa (Pty) Limited („MultiChoice”) ist der Pionier für Pay-TV-Dienste in Afrika und startete im Jahr 1995 den ersten digitalen Satellitendienst. Das Unternehmen bietet digitale Multi-Channel-TV-Plattformen mit Kanälen aus Afrika, Amerika, China, Indien, Asien und Europa. Das Unternehmen besitzt bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Bereitstellung hochmoderner Digitaltechnologie und bietet für seine Abonnenten umfangreiche Programmpakete für Premium-TV-Kanäle.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Intelsat
Dianne VanBeber
Vice President, Investor Relations and Communications
Tel.: +1 703-559-7406
dianne.vanbeber@intelsat.com


Source(s) : Intelsat