Multifunktionsgerät brother DCP 7030 / Scannen im Netzwerk?

06/03/2009 - 20:43 von André Jochim | Report spam
Hallo,

ich habe mir zum Kopieren und Drucken ein einfaches Multifunktionsgeràt
zugelegt. Drucken und Scannen funktioniert am Arbeitsplatz, an dem das
Geràt über USB angeschlossen ist, prima. Auch das Drucken im Netzwerk
ist über die Druckerfreigabe kein Problem - sogar ein noch im Netwerk
befindlicher, alter Win98-Rechner kann auf die Druckerfreigabe
zugreifen, wenn im Treiber die Unterstützung für Win98 mit Hilfe des
Vorgànger-Treibers (7010) zur Verfügung gestellt wird.

Aber was ist mit dem Scanner? Gibt es eine softwareseitige Möglichkeit,
auch den Scanner über das Netzwerk anzusprechen?

Sogar mein Uralt-Scanner UMAX Astra 1220S, der über eine
SCSI-Schnittstelle am Rechner hing, konnte mit einer Zusatz-Software von
UMAX über das Netzwerk angesprochen werden. Leider aber nur, wenn
NetBeui als Standard-Netzwerk-Protokoll eingerichtet ist. Und dieses
Protokoll kann ich zwar auch unter XP installieren und benutzen, aber
seit XP ist es nicht mehr als Standard einzurichten, so daß die
Scan-Software über das Netzwerk nicht mehr funktioniert.

Ich erhoffte mir, daß es mit dem neueren Geràt diesbezgl. keine Probleme
gibt, aber so wie es aussieht, hàtte es dann wohl doch die teurere
Variante mit Netzwerkanschluß sein müssen...

Hat jemand vielleicht eine Idee? Vielleicht über irgendeine
Client-Server-Software, die den Twain-Treiber am Client virtuell
anbietet und dann die Anfrage über das Netzwerk umbiegt?

Danke für Eure Hilfe und jede Idee

André


Traumferienwohnung gesucht? (4**** nach DTV)
Urlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte...
www.urlaub-in-sorgenlos.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
09/03/2009 - 17:48 | Warnen spam
André Jochim wrote:

Aber was ist mit dem Scanner? Gibt es eine softwareseitige Möglichkeit,
auch den Scanner über das Netzwerk anzusprechen?



Dies ist keine Standardfunktion von Windows XP, daher müsste der
Hersteller entsprechend netzwerkfàhige TWAIN-Treiber mitliefern
oder zum nachtràglichen Download anbieten.

Hat jemand vielleicht eine Idee? Vielleicht über irgendeine
Client-Server-Software, die den Twain-Treiber am Client virtuell
anbietet und dann die Anfrage über das Netzwerk umbiegt?



TWAIN über TCP/IP wurde bei meinem Scanner von Ricoh mitgeliefert.
Wobei der einen Netzwerkanschluss eingebaut hat.

Evtl. geht das, wenn der Scanner über USB an einem Linux-Rechner
angeschlossen ist. Dort kann man weitaus mehr Geràte über's Netz
benutzen als bei Windows:
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/...ndex2.html

Norbert

Ähnliche fragen