muss ein Verwalter ein beantragten Tagesordnungspunkt in der Eigent

08/07/2009 - 21:22 von Laszlo Lebrun | Report spam
Folgenden hypothetischen fall (wie immer):

Ein Eigentümer und die Hausverwaltung sind zu ein bestimmtes Thema
uneinig.

Der Eigentümer beantragt das Thema in der EV zu behandeln und ein
Beschluß zu fassen.

Einladung zur EV erfolgt ohne den Punkt auf der Tagesordnung.

a) ist das rechtens?
b) stimmt es, dass eine Diskussion in der EV unter "sonstiges" nicht
beschlußfàhig ist, weil nicht in der Einladung angekündigt?

Danke für Ihre Erleuchtungen.

Laszlo
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Stolz [Planet-Outlook]
10/07/2009 - 00:17 | Warnen spam
"Laszlo Lebrun" schrieb im Newsbeitrag
news:h32rm6$1sf$02$

Hallo Laszlo,

hier bist Du ja komplett falsch !!! Du befindest Dich in der Newsgroup
zum Microsoft Smartphones mit Windows Mobile als Betriebssystem.

Du wirst hier keine Hilfe für Deine Frage bekommen!

Sorry...

Martin Stolz
Planet Outlook - Alles über Outlook

MVP-Microsoft Outlook
http://www.planet-outlook.de

Ähnliche fragen