Mustek Powermust USV und "nut": Selbst-Abschaltung

17/04/2014 - 09:07 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo!

Ich versuche, eine Powermust 650 zu überreden, sich selber abzuschalten
nachdem sich der Rechner ausgeschaltet hat. Leider tut sie das nicht.

Ich habe "nut" so weit eingerichtet, wie es sein sollte: der Rechner
fàhrt nach 1 Minute ohne Netzstrom runter, die Datei

POWERDOWNFLAG /etc/nut/killpower

wird angelegt, aber die UPS schaltet sich nicht aus.

Weiß jemand, ob dieses Modell diese Selbstabschaltung überhaupt beherrscht?


Wolfgang Klein
 

Lesen sie die antworten

#1 hifi
20/04/2014 - 01:40 | Warnen spam
Hi,

in de.comp.os.unix.linux.hardware Wolfgang Klein wrote:
Ich versuche, eine Powermust 650 zu überreden, sich selber abzuschalten
nachdem sich der Rechner ausgeschaltet hat. Leider tut sie das nicht.

Ich habe "nut" so weit eingerichtet, wie es sein sollte: der Rechner
fàhrt nach 1 Minute ohne Netzstrom runter, die Datei

POWERDOWNFLAG /etc/nut/killpower

wird angelegt, aber die UPS schaltet sich nicht aus.

Weiß jemand, ob dieses Modell diese Selbstabschaltung überhaupt beherrscht?



Ich muss 'n Bisschen ausholen.
2000 erwarb ich eine YuntoQ. Da kam Steuersoftware mit.
2004 kam eine Powermust 1000 dazu. Da gab es nut noch nicht so
richtig, oder/und ich war zu fault, da habe ich die einfach mit der
Software von der YuntoQ betrieben, mich zwar gewundert, aber auch
gefreut, dass das ging. Und ich bin 85% sicher, dass die Mustek da
auch ausgeschaltet hat. Sie hatte aber einen Lüfter, deshalb habe ich
eine zweite YuntoQ gekauft und die Mustek in einen befreundeten
Serverschrank gestellt, wo sie einen Switch stützt, da stört der Krach
nicht.
Neulich (im Zuge des Distrib-Wechsels) wollte ich die YuntoQ-SW durch
nut ersetzen. Und stellte fest, dass sie mit nut nicht abschaltete.
Hingegen mit der Ori-SW schaltet sie ab. Mit nut und einer MGE-USV
(anderes HW-Plugin) geht das Abschalten jedoch.
Daraus würde ich schließen: Prinzipiell kann nut abschalten, aber der
Code in dem blazer-Modul (welches für die YuntoQ ist und vermutlich
eben auch für die Powermust bei dir) ist wohl fehlerhaft. Der im
mge-Modul hingegen geht.

Ich hatte keine Lust für echtes Debuging (Zeit- und Batterie-aufwàndig
und Downtime...) und habe wieder die Ori-SW der YuntoQ genommen, auch
wenn die mir inzwischen nicht mehr gefàllt (binary, nix open source).
Wenn du auch keine Lust hast - probier die SW von der YuntoQ, soweit
ich mich erinnere, braucht man die Lizenz erst für die
Netzwerk-Shutdown-Funktionen.

mfg.
Gernot

(Gernot Zander) *Keine Mailkopien bitte!*
Dafuer haben aber auch fast alle Menschen mehr Beine als der
Durchschnitt. (Daniela Nicklas)

Ähnliche fragen