Nachfolger für WRT54 gesucht

05/04/2014 - 22:31 von Gerald Oppen | Report spam
Was wàre den heutzutage die eierlegende Wollmilchsau zum kleinen Preis?
Gigabit LAN ist muss, mehr als 4 Ethernet Ports wàre toll, ebenso ein
spiegelbarer USB-Festplattenanschluß wie beim N2LU..

Gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
07/04/2014 - 12:51 | Warnen spam
Also schrieb Gerald Oppen:

Was wàre den heutzutage die eierlegende Wollmilchsau zum kleinen Preis?
Gigabit LAN ist muss, mehr als 4 Ethernet Ports wàre toll, ebenso ein
spiegelbarer USB-Festplattenanschluß wie beim N2LU..



Eierlegende Wollmilchsàue gibt's bei AVM, in verschiedensten Varianten.
Allerdings nicht unbedingt zum kleinen Preis.
Vor allem GBit ist immer noch ein Preistreiber.

Ich habe meinerseits den WRT54G durch einen TP-Link TP-WR3420 ersetzt.
Allerdings waren meine Schwerpunkte etwas anders als deine. Für mich wàre
GBit-Ethernet ein Nice-To-Have gewesen; das hat besagtes Geràt halt nicht.
Ansonsten hat die Kiste WLAN 802.11n mit max. 300 MBit/s und -mit extra
USB-Surfstick- einen funktionierenden UMTS-Fallback. Das ganze für wenig
Geld.
Leider hat meine Kiste auch eine Macke, von der ich noch nicht sicher
sagen kann, ob es ein Exemplarfehler oder ein allgemeines Problem ist: ab
und zu verheddern sich die WLAN-Sicherheitseinstellungen dermaßen, dass
nur ein Neueinspielen(!) der Firmware hilft. Werksreset reicht nicht. Die
Kiste schaltet dann offenbar auf WEP zurück, aber das funktioniert dann
auch nicht wirklich. Da geht dann nicht mehr viel.
Im Netz habe ich trotz Suche bisher noch nichts zu dem Fehler gefunden,
was einstweilen für ein Exemplarproblem spràche (evtl. Flash-Defekt?).

Wenn sie allerdings grade mal nicht spinnt (der Fehler kam einmal ganz am
Anfang und jetzt noch einmal nach ca. 1 Jahr Betrieb vor... ), dann
funktioniert sie gut und flott.

Man kann auch statt UMTS einen USB-Speicher anschließen, wenn man will.

Vielleicht hilft Dir das ja trotzdem.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen