Nachtrag

31/10/2012 - 13:46 von Norbert Kaiser | Report spam
https://www.inside-linux.de/linux-e...#bestellen



Haben denen die folgende Mail gesendet an:info@computerwissen.de
Hallo,
ich halte Ihre Linux Werbung für völlig überzogen und finde es schlimm,
dass Sie sich an einem freien System bereichern.
Alles was man braucht ist eine Installlations CD von Ubuntu, Kubuntu
oder auch bei schwachen Rechnern Xubuntu.
Die Installation ist so durchdacht, dass jeder Anfànger das System auf
die Platte bekommt. Einzige Hürde könnte die Wlankarte sein. Dann eben
über Kabel -und Hilfe fürAnfànger und Profis wie sogar für mich, der
bereits seit 2000 sich von Win verabschiedet hat und es nur noch zum
spielen auf der HDD hat, was aber inzwischen dank der kostenlosen
Porgramme "Play on Linux" in Kombi mit Wine auch kaum noch nötig ist.
Es bedarf keiner DVD,s wie sie völlig überteuert von Ihnen angeboten
werden, sondern nur einer Website.

http://ubuntuusers.de/

Ich sehe mich genötigt Linus Torvals einzuschalten, da er kein Geld mit
Linux macht.
MfG

Norbert Kaiser
(Netzwerkadministrator Linux, Novell Netware, Win )
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
31/10/2012 - 16:06 | Warnen spam
Also schrieb Norbert Kaiser:

dass Sie sich an einem freien System bereichern.



Die GPL sieht diesen Fall ausdrücklich vor...
Mit Linux in jeder möglichen Art und Weise Geld verdienen zu wollen, ist
nichts Verwerfliches. Viele Firmen machen das. Nur so ist das ganze auch
tragbar. Für und mit Linux arbeiten eine Menge Leute hauptberuflich. Und
von irgendwas wollen die auch leben.

Ich sehe mich genötigt Linus Torvals einzuschalten, da er kein Geld mit
Linux macht.



ROFLMAO. So ein Quatsch.

Nochmal: Auch Du darfst, wenn du willst, eine Distribution bauen und
einzelne Exemplare für einen beliebigen Preis vertreiben. Da hindert Dich
keiner dran. Es kann höchstens passieren, dass sie keiner kaufen will.
(Weil es auch kostenlose Distributionen gibt, die für viele geeignet oder
wenigstens gut genug sind.)
Hauptsache, Du hàltst Dich an die Lizenzen der beteiligten Software und
rückst bspw. diskriminierungsfrei den Sourcecode mit raus.
Was meinst Du, was bspw. SuSE und RedHat mit ihren Enterprise-Editionen
machen? Die machen auch Geld mit Linux, und das ist völlig OK.

kopfschüttelnd

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen