NanoStruck ernennt Emmanuel Moya zum Vice President Technology

20/01/2014 - 12:30 von Business Wire
NanoStruck ernennt Emmanuel Moya zum Vice President Technology

NanoStruck Technologies Inc. (das “Unternehmen”) (CSE:NSK) (OTCQX:NSKTF) (Frankfurt:8NSK) gibt die Ernennung von Emmanuel Moya zum Vice President, Technology auf Beratungsbasis bekannt.

Emmanuel “Noel” Moya ist ein amtlich zugelassener Maschinenbauingenieur mit 39-jähriger Maschinenbau- und Projektmanagementerfahrung in den Bereichen Pumpen, Filtration, Abwasseraufbereitung, aerober/anaerober Abbau, Mülldeponie und Kompostierung, Rückgewinnung und Recycling, Energieerzeugung mittels Kraft-Wärme-Kopplung, nachhaltige Energie und Hydrogeologie. Er verfügt über umfangreiche technische Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektromechanik, die er in Kanada, den USA, Süd-Ost-Asien, Nahost, Europa und Lateinamerika gesammelt hat.

Moya ist einer der Empfänger des Environmental Award on Emerging Green Technologies des kalifornischen Gouverneurs, der 2003 in Sacramento, Kalifornien, vergeben wurde. Für seine Arbeit mit Kraftstoff-Booster-Systemen wurde ihm vom Bürgermeister von Secaucus, New Jersey (USA) der Engineering and Inventions Award 2011 verliehen. In jüngster Zeit hat er seinen Master of Science in Systemtechnik an der California Coast University abgeschlossen. Zurzeit arbeitet er an einer Doktorarbeit in Umweltwissenschaften an der University of California, Davis.

Zuvor hatte Moya seine Abschlüsse auf dem Gebiet der elektromechanischen biologischen Behandlung von organischem Abfall an der Universität München und der Konversionstechnologie für kommunale Abfälle an der Universität Göttingen, Deutschland, erworben. Darüber hinaus verfügt er über einen Associate-Abschluss in Elektrotechnik und eine Executive-MBA-Abschluss. Er ist weiterhin ein eingetragener technischer Berater im Rahmen des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen und hat ehrenamtliche Dienste hauptsächlich in Entwicklungsländern geleistet.

Bundeep Singh Rangar, CEO und Chairman of the Board, kommentierte: “Wir freuen uns sehr, dass Noel Moya, der die Technologie des Unternehmens in ihrer Frühphase mitgestaltet hat, erneut das Ruder für die technische Entwicklung des Unternehmens übernimmt.”

Moya werden mehrere technische Beiträge zugutegehalten, darunter acht internationale Gebrauchsmuster und sieben vorläufige Patente in den Bereichen Wasser-/Abwasserfiltration und -aufbereitung, Fest-Flüssig-Trennung, Entfernung von Partikeln aus erhitztem Speiseöl, Kraftstoff-Booster, die Wasserstoff und bedarfsgesteuerten Stickstoff verwenden, Beschleunigung des anaeroben/aeroben Abbaus, biologisches Kompostieren, Extraktion von Ethanol aus Abwasser, Technologie zur Erzeugung von Ethanol aus Süßkartoffeln, Energieerzeugung aus biologischen Abfällen mittels Kraft-Wärme-Kopplung, Sickerwasser-Sanierung in Deponien mittels Ultraschalltechnologien, nicht-chemische Behandlung von Prozesswasser mittels elektromagnetischer Frequenzen, Prozessinstrumentierungen, Forschungsarbeiten zur Stromerzeugung mittels Vertikalturbinen, Solar- und Schwungradspeicher-Technologie.

Die Tätigkeit von Moya bei NanoStruck erfolgt gemäß den Bestimmungen eines mit dem Unternehmen abgeschlossenen Beratervertrags.

Über das Unternehmen

NanoStruck Technologies Inc. ist ein kanadisches Unternehmen, das über eine Reihe von Technologien verfügt, die mithilfe patentierter organischer Polymere Partikel in der Größe von Molekülen entfernen können. Diese vielseitig einsetzbaren Biomaterialen werden den Anforderungen des Einsatzbereichs entsprechend aus den Schalen von Krustentieren oder aus pflanzlichen Fasern hergestellt. Die Polymere, deren Größe sich im Nanometerbereich bewegt, verhalten sich wie molekulare Schwämme und werden für das Absorbieren spezieller Partikel, sei es zur Beseitigung von Umweltverschmutzungen oder zur Materialrückgewinnung, anwendungsspezifisch programmiert. Für die Beseitigung von Säuren, Kohlenwasserstoffen, pathogenen Keimen, Ölen und Toxinen werden die NanoPure-Lösungen des Unternehmens eingesetzt, wohingegen bei der Rückgewinnung von Edelmetallteilchen wie Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium die NanoMet-Lösungen des Unternehmens Verwendung finden.

Das Unternehmen bietet für die Wasseraufbereitung seine umweltfreundlichen NanoPure-Lösungen, die patentierte Modifikationen konventioneller Technologien verwenden und diese durch Nanofiltration mithilfe von Polymeren ergänzen. Bei der Wasserqualität und –sicherheit orientiert sich das Unternehmen an den Leitlinien der US-Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), so dass in den Rechtssystemen, in denen die Technologie zur Anwendung gelangt, die Normen für in der Landwirtschaft verwendetes Wasser und für Trinkwasser erfüllt werden.

Darüber hinaus kann die Technologie des Unternehmens für die Gewinnung von Edel- und Nichtedelmetallen aus Abraum eingesetzt werden, der als Restmaterial früherer Abbautätigkeit verblieben ist. Durch die Gewinnung von wertvollen Metallen aus alten Abraumhalden steigern die NanoMet-Lösungen des Unternehmens den Anlagenwert bestehender Bergwerke und verringern die Notwendigkeit, neue, teure und möglicherweise die Umwelt belastende Explorationen und Abbauarbeiten durchzuführen.

Die NanoPure-Technologie des Unternehmens wurde erstmals im Januar 2012 in Mexiko eingesetzt, um das Sickerwasser einer Mülldeponie zu behandeln. Seitdem wird es dort für die Wasseraufbereitung und die Gewinnung von sauberen Wasser verwendet, das von Conaqua, der nationalen Wasserkommission Mexikos, zertifiziert ist.

Das gegenwärtige Geschäftsmodell des Unternehmens sieht entweder den Verkauf von Wasseraufbereitungsanlagen oder das Leasing von Anlagen vor. Im letzteren Fall wird den Kunden ein Preis pro Liter berechnet und außerdem ein Minimum-Jahresbetrag ausgehandelt. Bei der Aufarbeitung von Abraum wird der Wert des gewonnenen Edelmetalls gemäß einer im Vorfeld getroffenen Vereinbarung mit dem Eigentümer des Bergematerialstandorts geteilt.

WEDER DIE CANADIAN NATIONAL STOCK EXCHANGE NOCH DEREN REGULIERUNGSBEHÖRDE HABEN DIESE MELDUNG ÜBERPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DAHER KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DES INHALTS DIESER MELDUNG.

ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Mit der Verwendung von Ausdrücken wie "prognostizieren", "fortsetzen", "schätzen", "erwarten", "können", "werden", "planen", "sollten", "glauben" und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Aussagen zu "Reserven" und "Ressourcen" gelten als zukunftsgerichtete Aussagen, weil sie eine auf bestimmten Schätzungen und Annahmen basierende Bewertung beinhalten, wonach die beschriebenen Ressourcen und Reserven in der Zukunft auf rentable Weise gefördert werden können.

Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie naturgemäß Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management's Discussion & Analysis) beschrieben wurden. Diese wurden für die neun Monate zum 30. Juni 2013 am 29. August 2013 und für das am 30. September 2012 endende Jahr am 23. Januar 2013 im Unternehmensprofil auf www.sedar.com veröffentlicht.

DIE ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN IN DIESER PRESSEMITTEILUNG SPIEGELN DIE ERWARTUNGEN DES UNTERNEHMENS ZUM ZEITPUNKT DER VERÖFFENTLICHUNG DIESER MELDUNG WIDER UND KÖNNEN SICH DESHALB NACH DIESEM DATUM ÄNDERN. DIE LESER SOLLTEN SOLCHE ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN NICHT ÜBERBEWERTEN UND SICH ZU EINEM ANDEREN ZEITPUNKT NICHT AUF DIESE AUSSAGEN VERLASSENEN. AUCH WENN DAS UNTERNEHMEN DIES BESCHLIESSEN KÖNNTE, VERPFLICHTET ES SICH IN KEINER WEISE, EINE AKTUALISIERUNG DIESER INFORMATIONEN ZU EINEM BESTIMMTEN ZEITPUNKT VORZUNEHMEN.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für NanoStruck Technologies Inc.
im Namen des Board of Directors:
Raj Kurichh, 905-813-0900
Chief Marketing Officer
info@nanostruck.com
www.nanostruck.com


Source(s) : NanoStruck Technologies Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar