NAS-Buffalo-Verzeichnisse öffnen!

29/01/2014 - 17:00 von Dieter Heinrich | Report spam
Hallo,
ich benutze Opensuse 13.1, 64 bit und besitze einen NAS im Netz. Wenn ich
meinen Rechner mit Dolphin im Netzwerk erreichen will, benutze ich ftp. Die
Anmeldung des ls-wxlabc erfolgt als ls-wxlabc.local. Dies dauert einige
Sekunden.
Wenn ich mit dem MC das FTP-Protokoll benutze, besteht die Verbindung
prompt, praktisch ohne Zeitverzögerung.
Ist es möglich, die Geschwindigkeit bei Dolphin zu erhöhen. Ich benutze
Libre Office.
Wenn ich Samba benutze, wird besteht die Netzwerkverbindung genausoschnell
wie mit dem MC und PDF. Wenn ich dann aber ein Libre Office Dokument öffnen
will, wird der Ladevorgang mit dem Bemerken, dass Libre Office keine
externen Dokumente öffnen kann. Alle anderen Dokumente, wie Fotos usw., die
nicht in Libre Office geöffnet werden müssen, funktionieren problemlos.
Hat jemand eine Idee?
Danke für eure Hilfe,
Dieter
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
29/01/2014 - 22:21 | Warnen spam
Dieter Heinrich wrote:

Hallo,
ich benutze Opensuse 13.1, 64 bit und besitze einen NAS im Netz. Wenn ich
meinen Rechner mit Dolphin im Netzwerk erreichen will, benutze ich ftp. Die
Anmeldung des ls-wxlabc erfolgt als ls-wxlabc.local. Dies dauert einige
Sekunden.



Warum benutzt Du FTP zuhause - oder ist das NAS sonst wo in der Welt?

Wenn ich mit dem MC das FTP-Protokoll benutze, besteht die Verbindung
prompt, praktisch ohne Zeitverzögerung.



OK, das sollte so sein.

Ist es möglich, die Geschwindigkeit bei Dolphin zu erhöhen. Ich benutze
Libre Office.



Was hat LO mit Dolphin zu tun? LO kann keine Datei über eine FTP-Verbindung
direkt bearbeiten - soweit ich weiß.
Oder kopierst Du die Datei mit Dolphin auf den lokalen Rechner zum
Bearbeiten und dann zurück?

Wenn ich Samba benutze, wird besteht die Netzwerkverbindung genausoschnell
wie mit dem MC und PDF.



Was hat jetzt PDF (Portable Document Format?) damit zu tun?

Wenn ich dann aber ein Libre Office Dokument öffnen
will, wird der Ladevorgang mit dem Bemerken, dass Libre Office keine
externen Dokumente öffnen kann.



Ich verwende fast ausschließlich Samba (da NFS für den Zweck mir zu
umstàndlich ist) und verbinde (mount) die Dateien meines Fileservers
über fstab. Dann sieht LO die Dateien, als seien sie lokal vorhanden.
Das Betriebssystem kümmert sich um den Datentransport - unabhàngig
von dem verwendeten Programm (Libre Office, VLC Player, The Gimp...).

Alle anderen Dokumente, wie Fotos usw., die
nicht in Libre Office geöffnet werden müssen, funktionieren problemlos.



Willst Du damit sagen, dass die in Dolphin integrierte Dateianzeige
keine Probleme mit der FTP-Verbindung hat? Das sollte so sein.

Hat jemand eine Idee?



Auf FTP verzichten. Das ist eine Datenübertragungsmethode für schlechte
Verbindungen über Kontinente hinweg. Etwa so komfortabel wie Vollgummi-
bereifung auf einem Sportwagen, wenn man über Feldwege fàhrt...

Norbert

Ähnliche fragen