NAT und PortForwarding 21

30/12/2008 - 01:19 von Maximilian Schneider | Report spam
Hallo,

ich versuche mit einem Freund über FTP Dateien auszutauschen. Habe im
DD-WRT des Router PortForwarding auf 20 und 21 eingestellt, lokale FW
disabled und 3CDaemon-FTPserver gestartet.

Wenn ich *von* *lokal* ein 'ftp myacc.dyndns.org' mache, funktioniert
alles. Nur mein Freund kriegt keine FTP-Verbindung zu mir.

Wenn ich beim Troubleshooten jetzt bspw. über http://www.net2ftp.com auf
meine externe IP zugreifen will (das sollte ja wie von extern sein,
oder?) funktioniert es auch nicht ("Keine Verbindung möglich").

Verstehe ich hier etwas falsch? Oder habe ich etwas vergessen?

Vielen Dank für jede Hilfe!
Max

f'up2: de.comp.security.misc
 

Lesen sie die antworten

#1 Maximilian Schneider
30/12/2008 - 01:36 | Warnen spam
Entschuldigung, ich muss mich korrigieren: Es geht, wenn ich 'Kaspersky
Internet Security 7' deaktiviere.

Verstehe allerdings nicht ganz warum. Liegt es daran, dass ich von lokal
aus einem 'vertrauenswürdigen netz' komme?

Ich habe eine Regel für den 3CDaemon: Erlaube ein- und ausgehend zur IP
des Routers alle TCP-Ports. Aber von extern klappt es nicht.

Die Frage ist also: Wie stelle ich die FW von Kaspersky so ein, dass
reinkommender FTP-Traffic erlaubt ist?


Vielen Dank für Eure Hilfe!
Max

Ähnliche fragen