Native Windows EXE erstellen

14/05/2008 - 15:19 von Matthias Springer | Report spam
Hash: SHA1

Hallo,

das passt zwar wahrscheinlich nicht so wirklich in diese Newsgroup, aber
ich möchte meine Frage trotzdem stellen.

Dem Visual Studio Wikipedia-Eintrag entnehme ich:

"Visual Studio erhielt den Namenszusatz „.NET“ in der Version 7 („2002“)
und 7.1 („2003“), da Version 7 auf Microsofts .NET-Plattform aufbaut,
also Microsoft Visual Studio .NET. Beim Nachfolger „Visual Studio 2005“
(intern Version 8) wurde der Namenszusatz wieder fallen gelassen. Die
Namensgebung hatte fàlschlicherweise suggeriert, mit diesen Versionen
wàre ein Entwickeln sogenannter "nativer" Windows-Applikationen (die
ohne .NET Framework ausgeführt werden können) nicht mehr möglich
gewesen. Die Entwicklungsumgebung selbst benötigt das Framework, làsst
es aber dem Entwickler freigestellt, ob er seine Programme auch darauf
basieren möchte oder nicht."


geschrieben habe, nativ kompilieren?


Gruß,
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Scheidegger
14/05/2008 - 15:30 | Warnen spam
Hallo Matthias

Die Entwicklungsumgebung selbst benötigt das Framework, làsst
es aber dem Entwickler freigestellt, ob er seine Programme auch darauf
basieren möchte oder nicht.



dies bezieht sich nur auf Visual C++...


Wie kann ich mein C# Projekt, das ich in Visual Studio 2008
geschrieben habe, nativ kompilieren?



dies war/ist 'by design' nicht möglich.
Mit Visual C# wird immer managed Code erstellt (MSIL/Assemblies)
der zur Ausführung die .NET-Infrastruktur (Runtime) benötigt.
Alles andere wàre eine Verletzung des Grundsatzes von
überprüfbarem Code, ein Rückfall in bekannte Risiken (Trojaner uva).

(es mag Tools von kleinen Drittanbietern geben,
welche sowas wie native Compiler versprechen,
ist aber IMHO eine Sackgasse/Risiko)


Alternative (ab VS2005):
C++/CLI, wo man managed & unmanaged C++ mischen kann.




Thomas Scheidegger - 'NETMaster'
http://www.cetus-links.org/oo_dotnet.html - http://dnetmaster.net/

Ähnliche fragen