NDAS unter Linux

29/07/2008 - 09:09 von tom lehmann | Report spam
Moin,

Die Datenflut nimmt ja manchmal kein Ende, deshalb denke ich grad daran
mir per NDAS eine oder zwei Platten ins LAN zu haengen.

Hat jemand damit schon mal schlimme Erfahrungen gemacht? Laut readme's,
die ich so gefunden hatte, klingt das schon mal vielversprechend.
Betriebssysteme sind Linux (debian).


Gruss Tom
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Moellers
29/07/2008 - 11:39 | Warnen spam
tom lehmann wrote:
Moin,

Die Datenflut nimmt ja manchmal kein Ende, deshalb denke ich grad daran
mir per NDAS eine oder zwei Platten ins LAN zu haengen.

Hat jemand damit schon mal schlimme Erfahrungen gemacht? Laut readme's,
die ich so gefunden hatte, klingt das schon mal vielversprechend.
Betriebssysteme sind Linux (debian).



Habe selber zwei NDAS Platten (von L*dl) im Einsatz: eine 250GB (iirc),
eine 500GB.

Habe mir versehentlich mit dem aktuellsten Treiber Daten zeschossen, mit
dem 1.1-er Treiber hat es dann aber keine Probleme mehr gegeben.
Die kleinere nutze ich seit (sehr) langem als Zwischenspeicher für
DVB-Aufnahmen.
Die neue soll fertige Filme aufnehmen.

Gleichzeitigen Zugriff habe ich nie benutzt, das Einrichten von OCFS
o.à. war mir zuviel Arbeit. Notfalls wird halt der Mountpoint per NFS
o.à. freigegeben.

Falls noch konkrete Fragen bestehen: statt f-s.com gmx.de nehmen.

Josef
These are my personal views and not those of Fujitsu Siemens Computers!
Josef Möllers (Pinguinpfleger bei FSC)
If failure had no penalty success would not be a prize (T. Pratchett)
Company Details: http://www.fujitsu-siemens.com/imprint.html

Ähnliche fragen