NetComm Wireless führt OMA Lightweight M2M (LWM2M) Enabler für rascheres Wachstum in der M2M-Kommunikation ein

24/02/2015 - 08:00 von Business Wire
NetComm Wireless führt OMA Lightweight M2M (LWM2M) Enabler für rascheres Wachstum in der M2M-Kommunikation ein

NetComm Wireless Limited (ASX: NTC) führt den OMA Lightweight M2M (LWM2M) Enabler ein, der einen wesentlich größeren Teil des Marktes für Machine-to-Machine- oder kurz M2M-Kommunikation anspricht, indem die Abläufe für einfaches und günstiges Remote-Management zwischen M2M-Geräten und den entsprechenden Managementplattformen standardisiert werden. Das LWM2M-Gerät von NetComm Wireless steht nach erfolgreich verlaufenen Interoperabilitätstest mit etlichen LWM2M-Servern von verschiedenen Anbietern am LWM2M-Testfest der OMA in Düsseldorf nun für Feldversuche auf Client-Seite bereit.

Der OMA Lightweight M2M (LWM2M) Enabler wird das Marktwachstum im M2M-Bereich in großem Maßstab fördern, indem er durch die Einführung eines neuen Protokolls zur Geräteverwaltung per Fernzugriff, das eine bessere Interoperabilität zwischen M2M-Geräten, Remote-Management-Servern und Plattformen gewährleistet, geringere Entwicklungs- und Betriebskosten, mehr Flexibilität, weniger Fragmentierung und schnellere Vorlaufzeiten ermöglicht. Dieser neue Standard eignet sich für den gesamten M2M- und IoT-Markt (Internet der Dinge), da mit derselben Lösung sowohl die Geräteverwaltung per Fernzugriff als auch die Verwaltung von M2M-Anwendungen unterstützt werden können.

Da er dem Bedarf an Fernzugriff und -verwaltung bei Geräten mit eingeschränkten Mitteln entgegenkommt, wie etwa bei Thermosonden oder Füllstandssensoren, die kostengünstig betrieben werden müssen, wird das LWM2M-Gerät besonders in jenen Bereichen nützlich sein, in denen M2M-Lösungen zu minimalen Kosten eingesetzt werden müssen, um nachhaltige Geschäftsmodelle und einen realisierbaren Masseneinsatz zu gewährleisten.

„LWM2M ist zur Überwindung der Hindernisse in der M2M-Landschaft enorm wichtig und wird den dringend benötigten Abstand von den fragmentierten und proprietären Lösungen von heute mit sich bringen. Die Interoperabilitätstests in Düsseldorf haben gezeigt, dass NetComm Wireless auf Geräteseite die am höchsten entwickelte Umsetzung aufweist, und wir freuen uns, dass wir als eines der ersten Unternehmen M2M-Geräte vorstellen können, die mit jeder LWM2M-Managementplattform funktionieren, damit das Potenzial von drahtlosen M2M- und IoT-Lösungen voll ausgeschöpft werden kann“, sagte David Stewart, CEO und Geschäftsführer (Managing Director) von NetComm Wireless.

Mit dem OMA Lightweight M2M (LWM2M) Enabler werden minimale Datenmengen zwischen Geräten und ihren entsprechenden Managementplattformen über ein beliebiges Netzwerk ausgetauscht, womit die Zweckdienlichkeit von M2M-Kommunikation in Anwendungsbereichen wie Smart City, Smart Home, intelligenten Zählersystemen, Tracking, Industrie und Landwirtschaft verbessert und ihre Betriebskosten gesenkt werden. Das neue Protokoll für das Gerätemanagement beseitigt Hindernisse wie hohe Entwicklungskosten, proprietäre Einschränkungen und mangelnde Skalierbarkeit durch ein standardisiertes Gerätemanagement, Prozessor und Speicher, die wenig Platz beanspruchen, sowie eine vereinfachte Entwicklung von M2M-Anwendungen.

Auch wenn sich einzelne Anwendungsfälle unterscheiden, so sind doch Übertragung, Konfiguration und Steuerung per Fernzugriff eine der entscheidenden Voraussetzungen für jede M2M-Anwendung. Das neue Protokoll senkt die Kosten und Komplexität bei der Durchführung entscheidender Aufgaben im Gerätemanagement erheblich. Dazu gehören unter anderem Bootstrapping und Registrierung, Firmware-Updates, Fernkonfiguration, Abruf von Parametern, Ereignisbenachrichtigung, Ferndiagnosen und Neustart per Fernzugriff.

Wichtige Vorteile von Lightweight M2M:

  • Moderne Architektur, die Softwareentwicklern entgegenkommt
  • Ein Datenmodell, das sich auf alle Arten von M2M-Diensten erweitern lässt
  • Im Hinblick auf die Mittelknappheit bei M2M-Geräten entwickelte Lösung für kostengünstige Geräte
  • Aufbauend auf einem internetähnlichen Protokoll, das sich CoAP nennt (Constrained Application Protocol) und für M2M-Dienstleistungen optimiert ist
  • Effiziente Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik auf Grundlage von DTLS
  • Kann über alle Netzwerkarten hinweg eingesetzt werden

NetComm Wireless wird seine neuesten Technologien vom 2. bis 5. März 2015 am Mobile World Congress in der spanischen Metropole Barcelona vorstellen. Besuchen Sie uns in Halle 2 an Stand 2B19MR oder sehen Sie sich die Live-Vorführung im Rahmen der OMA-Ausstellung in der App Planet Hall 8.1 an Stand K52 an.

Über NetComm Wireless Limited

NetComm Wireless Limited (ASX: NTC) ist bei der Entwicklung von Geräten und Lösungen für Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) weltweit führend. Das Unternehmen stellt modernste Richtfunkgeräte für 3G-, 4G- und ländliche Breitband-Dienste zur Verfügung, die der Untermauerung einer zunehmend vernetzten Welt dienen. Führende Telekommunikationsgesellschaften, Netzanbieter und Systemintegratoren verwenden die Lösungen von NetComm Wireless zur Optimierung der Netzwerkleistung und zur Unterstützung ihrer Produkte und Dienstleistungen im M2M-Bereich sowie am Markt für Breitbandanschlüsse in ländlichen Gegenden. In den vergangenen 32 Jahren hat NetComm Wireless eine ganze Palette an Datenübertragungsprodukten entwickelt, bei denen es sich um Weltneuheiten handelte, und das Unternehmen gilt mittlerweile auf der ganzen Welt als Innovator bei Drahtlostechnologien. NetComm Wireless hat seinen Hauptsitz in Sydney (Australien) und verfügt über Niederlassungen in den USA, in Europa und Großbritannien, Neuseeland, im Nahen und Mittleren Osten sowie in Japan. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.netcommwireless.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

NetComm Wireless
Yumi Bondy, +61 449 903 087
yumi.bondy@netcommwireless.com


Source(s) : NetComm Wireless Limited