Netzgeführte Wechselrichter und Erkennung eines Netzausfalls

09/07/2010 - 20:43 von Andreas Hezel | Report spam
Hallo zusammen,
ich stelle mir gerade die Frage wie netzgeführte Wechselrichter den
Ausfall der Netzspannung erkennen können.

Beispielsweise in einer Netzmasche in der mehrere Solar/Wind oder
Biogasanlagen Strom einspeisen und somit die geforderte Leistung der
Verbraucher nach abtrennen des Versorgungsnetzes durch die Anlagen
erzeugt werden kann.

Nun wenn es nur einen Wechselrichter in dieser Masche geben würde könnte
ich mir ja gut vorstellen, dass dieser einen Netzausfall erkennt. Wie
funktioniert das aber wenn es mehrere Wechselrichter den Stromkreis
speisen? Können diese Wechselrichter die Netzfrequenz nicht genau genug
halten?

IMHO ist es vorgeschrieben dass bei Netzausfall auch die Einspeisung von
solchen Anlagen automatisch unterbrochen werden muss. Z.b. um im
Störungsfall Spannungsfrei arbeiten zu können. (Auch wenn man im
Niederspannungsnetz fast alles unter Spannung machen kann.)

Andreas Hezel
 

Lesen sie die antworten

#1 Siegfried Schmidt
10/07/2010 - 01:30 | Warnen spam
Andreas Hezel schrieb:

Hallo zusammen,
ich stelle mir gerade die Frage wie netzgeführte Wechselrichter den
Ausfall der Netzspannung erkennen können.



http://www.patent-de.com/19901129/DE4021552A1.html


Siegfried

Ähnliche fragen