Netzteil Linksys WRT54GL

10/03/2008 - 14:49 von Thomas Einzel | Report spam
Hallo,
ich möchte das Trafo-Netzteil meines WRT54GL durch ein Schaltnetzteil
mit höherem Wirkungsgrad austauschen, die Wàrme kostet nur sinnlos Geld.

Wird der eigentlich immer noch mit dem 12V 1A Trafonetzteil
ausgeliefert, ich brauche bald noch einen...

Im Normalbetrieb braucht der WRT54GL sekundàr ca. 250 bis 300 mA, beim
flashen wohl auch mal 400mA. D.h. ein überlastsicheres
Mini-Stecker-Schaltnetzteil 12V 0,5A sollte reichen. Oder sind
Anwendungsfàlle bekannt wo >0,4A benötigt werden?

Erfahrungen, Meinungen,...?

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
10/03/2008 - 17:17 | Warnen spam
"Thomas Einzel" schrieb im Newsbeitrag
news:fr3e9b$go1$02$
Hallo,
ich möchte das Trafo-Netzteil meines WRT54GL durch ein Schaltnetzteil
mit höherem Wirkungsgrad austauschen, die Wàrme kostet nur sinnlos


Geld.

Hi,
da werden schonmal Peaks drin sein bis 1A etwa. Mein alter WRT54G hat
aber schon ein SNT, ein sehr leichtes dazu. Netztrafo muß offenbar
nicht sein.

Im Normalbetrieb braucht der WRT54GL sekundàr ca. 250 bis 300 mA,


beim
flashen wohl auch mal 400mA. D.h. ein überlastsicheres
Mini-Stecker-Schaltnetzteil 12V 0,5A sollte reichen. Oder sind
Anwendungsfàlle bekannt wo >0,4A benötigt werden?

Erfahrungen, Meinungen,...?



Wie gesagt, geh besser auf 1A, SNT sind ja eher sensibel bei Überlast,
die billigen eher nicht kurzschlußfest. Überlast am Netzteil könnte
seltsames Verhalten generieren, nach solchen Fehlern kann man sich
einen Wolf suchen. Je nach Anwendung ist ein Trafo auch aus
Sicherheitsgründen praktischer, die SNTs sind manchmal nicht galvanisch
getrennt bzw da stecken Filter drin, auch vertragen sie manche
"Nachbarn" nicht so gut, etwa wenn das Netz auf Notstrom làuft.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen