Netzteile? Keine Ahnung!

16/07/2014 - 23:20 von ram | Report spam
Kann vielleicht jemand kurz erklàren, warum früher in
Netzteilen, soweit ich weiß, immer ein Transformator (so
etwas mit zwei Spulenwicklungen auf einem gemeinsamen Kern)
enthalten war, aber heute, wenn ich es richtig verstehe,
nicht mehr?

Ich glaube, den Artikel zu »Schaltnetzteil«, den es in einer
bekannten Enzyklopàdie im World-Wide Web gibt, hatte ich
daraufhin schon einmal durchgelesen, aber nicht richtig
verstanden.

Hatten Netzteile früher auch immer ein Magnetfeld nach außen
hin aufgebaut? (Es geht praktisch um die Frage, ob es einer
Festplatte schaden könnte, wenn ein Netzteil in ihre Nàhe kommt.)

Warum können Netzteile heute (gegebenenfalls) ohne einen
Transformator auskommen und warum war dies früher
(gegebenenfalls) nicht möglich?

Kann man bei einem modernen Netzteil davon ausgehen, daß es
kein (oder nur ein sehr schwaches) Magnetfeld aufbaut?
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
16/07/2014 - 23:27 | Warnen spam
Stefan Ram schrieb:

Warum können Netzteile heute (gegebenenfalls) ohne einen
Transformator auskommen und warum war dies früher
(gegebenenfalls) nicht möglich?



Heutige Schaltnetzteile haben selbstverstàndlich einen Trafo an Bord.
Der kann nur wesentlich kleiner im Vergleich zu den linearen Netzteilen
ausfallen, weil seine Schaltfrequenz wesentlich höher als die Frequenz
der Wechselspannung aus der Steckdose ist.

Holger

Ähnliche fragen