Netzteilfrage

27/04/2010 - 17:57 von herrdeh | Report spam
Hallo Kollegen,

habe hier einen tragbaren CD-Spieler. Seit einiger Zeit funktioniert er
nur noch mit Akku, bei Netzbetrieb ist er beim Einschalten
"abgeschmiert".

Nachmessen ergab, daß die Spannung stark absinkt, wenn der Motor
einschaltet. Habe das Steckernetzteil aufgemacht - o Wunder - es ist ein
richtig altmodisches Eisen-Netzteil drin… - Trafo, Gleichrichterbrücke
aus Einzeldioden, Siebelko 2200uF - Boden aufgewölbt.

Nafein, dachte ich, klarer Fall. Elko getauscht… - leider keine
Problemlösung, sondern nur ein etwas modifiziertes Fehlerbild:

CD-Spieler startet, Laser rödelt hin und her, CD làuft an, irgendwann
kommt die Meldung "bad disc". Die gleiche Scheibe mit Akku geht
problemlos.

Hm. Riecht ja nach irgendwelchen komischen Reststörungen, die noch am
Siebelko vorbeikommen. Aber warum ging das vorher in dieser
Konstellation? - Und was sollte ich g'schickterweise tun, um die noch
loszuwerden?

Über den einen oder anderen Tip würde ich ich freuen.

Mit Dank und herzlichen Grüßen

Wolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
27/04/2010 - 18:08 | Warnen spam
Wolf schrieb:

Nachmessen ergab, daß die Spannung stark absinkt, wenn der Motor
einschaltet. Habe das Steckernetzteil aufgemacht - o Wunder - es ist ein
richtig altmodisches Eisen-Netzteil drin… - Trafo, Gleichrichterbrücke
aus Einzeldioden, Siebelko 2200uF - Boden aufgewölbt.

Nafein, dachte ich, klarer Fall. Elko getauscht… - leider keine
Problemlösung, sondern nur ein etwas modifiziertes Fehlerbild:



Dioden geprüft?


Gruß Dieter

Ähnliche fragen