Netzwerkdruck mit Mac OS 9

23/05/2008 - 11:03 von TJS | Report spam
Hallo,

irgendwie schaffe ichs nicht, mein gerade erworbenes Powerbook (Pismo)
mit dem Drucker uebers Netzwerk kurzzuschliessen. Gut 2 h googeln haben
mich auch nicht weitergebracht.

Situation: Das Powerbook mit Mac OS 9 soll ueber eine Netzwerkverbindung
zu einem Win98-Rechner an dessen USB-Drucker gekoppelt werden. Beide
Rechner haengen an einem DSL-Wlan-Router (Fritzbox), beide kommen
problemlos ins Internet, finden aber ansonsten nicht zusammen. Haenge
ich statt dem Mac ein Windows-Notebook dran, funktioniert alles
problemlos, sowohl drucken als auch Dateitransfers.

Ein Druckertreiber fuer das Powerbook ist vorhanden und installiert.
Fuer einen Netzwerkdruck will der aber eine feste IP haben, und die kann
ich ihm nicht bieten, weil alle Rechner auf automatische Zuweisung von
der Fritzbox eingestellt sind.

Wo ist da der Wurm drin? Benoetigt der Mac noch ein spezielles Protokoll?

Danke fuer jede Art von Hinweis!

MfG

T.J. Senger
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
23/05/2008 - 11:12 | Warnen spam
TJS wrote:

Situation: Das Powerbook mit Mac OS 9 soll ueber eine Netzwerkverbindung
zu einem Win98-Rechner an dessen USB-Drucker gekoppelt werden.



Win 98. Doch so frisch. Und den Druckermodellnamen magst du uns auch
nicht verraten? :)

Rechner haengen an einem DSL-Wlan-Router (Fritzbox), beide kommen
problemlos ins Internet, finden aber ansonsten nicht zusammen.



Aber du kannst den jeweils anderen Rechner doch pingen? Ergo finden sie
zusammen.

ich statt dem Mac ein Windows-Notebook dran, funktioniert alles
problemlos, sowohl drucken als auch Dateitransfers.



Ah, sag das doch. Entweder bringst du Windows AFP bei (ExtremeZ-IP,
MacServerIP) oder dem Mac SMB (Dave). Dann hast du Dateitransfers. Wenn
du nichts ausgeben magst, kannst du ja Jaffer anschauen. Backups würde
ich damit aber noch nicht machen.

Ein Druckertreiber fuer das Powerbook ist vorhanden und installiert.



Einer. Immerhin nicht zwei. Und auch hier willst du nicht verraten,
welcher das ist?

Fuer einen Netzwerkdruck will der aber eine feste IP haben, und die kann
ich ihm nicht bieten, weil alle Rechner auf automatische Zuweisung von
der Fritzbox eingestellt sind.



Aber sicher kannst du »ihm« sowas bieten. Feste IPAs kann die Fritzbox
auch :)

Wo ist da der Wurm drin? Benoetigt der Mac noch ein spezielles Protokoll?



Macs drucken am liebsten per Netzwerk und Postscript. Alle
weitergehenden Infos sind ohne genaue Angaben eine làngliche Auslassung
über alle möglichen Szenarien zum Druck unter Mac OS < X.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen