"Netzwerkerkennung" bei Telekom?

21/07/2016 - 17:11 von Wilhelm Ernst | Report spam
Hallo Wissende,
die Telekom schreibt mir, dass sie das Netz modernisieren und u.a. die
"Netzwerkerkennung" einführen. Erklàrt wird der Vorteil damit, dass man
neue Hardware nicht erst anmelden muss, die Eingabe der Zugangsdaten
entfàllt...
Bedeutet das, dass damit jeder, der sich auf dem Wege von meiner
Telekom-Dose (Keller, OVK) bis zum DSLAM mit Router an meine Cu-Leitung
hàngt, mit meiner Identitàt angemeldet ist?
Was zur Netzwerkerkennung auf der offiziellen Seite steht, làßt diese
Interpretation zu.
Dank im Voraus für sachkundige Kommentare
mfg
Willi

Wohltàtigkeit ist das Ersàufen des Rechts im Mistloch
der Gnade.
Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Graf
21/07/2016 - 19:01 | Warnen spam
Hallo,

Am Thu, 21 Jul 2016 17:11:15 +0200 schrieb Wilhelm Ernst:

die Telekom schreibt mir, dass sie das Netz modernisieren und u.a. die
"Netzwerkerkennung" einführen. Erklàrt wird der Vorteil damit, dass man
neue Hardware nicht erst anmelden muss, die Eingabe der Zugangsdaten
entfàllt...
Bedeutet das, dass damit jeder, der sich auf dem Wege von meiner
Telekom-Dose (Keller, OVK) bis zum DSLAM mit Router an meine Cu-Leitung
hàngt, mit meiner Identitàt angemeldet ist?



Ja.

Ich bin mir aber nicht sicher ob man dieses Feature nutzen muß (Option im
Kundencenter?).

Außerdem ist es deutlich einfacher und kommt auch deutlich öfter vor, daß
Kennungen und Kennwörter kopiert werden als daß jemand physikalisch auf
deine Leitung zugreifen kann.

Was zur Netzwerkerkennung auf der offiziellen Seite steht, làßt diese
Interpretation zu.
Dank im Voraus für sachkundige Kommentare mfg Willi




Frank

Ähnliche fragen