Netzwerkfrage: Routing unter Debian

13/05/2010 - 19:37 von Maxim Webster | Report spam
Hi,

ich habe ein Problem bei der Umstellung meines Netzwerks zu Hause.
Aktuell habe ich folgende "Verbindungskette" von meinem Debian Lenny
Medienserver (mt-daapd) zu meinem Pinnacle Soundbridge M1001 Streaming
Client:

2. Etage: Server per eth0 and Fritz!Box (mit Übergang zu DSL)
1. Etage Client per WLAN an Fritz!Box in der 2. Etage

Problem dabei: Die Verbindung ist über zwei Etagen und bei 18 anderen
WLANs in der Nàhe einfach zu schlecht, es kommt immer wieder zu
Aussetzern bei der Musik-Wiedergabe.

Darum möchte ich gerne folgende Situation herstellen:

2. Etage: FritzBox / DSL
1. Etage: Server per WLAN an Fritz!Box UND Streaming Client per eth0 an
Server

Ich habe also meinem Server (Debian Lenny auf Via Epia M Plattform) eine
WLAN Karte spendiert und konfiguriert. Die Verbindung zur Fritz!Box in
der 2. Etage steht.

Der Client kann nicht konfiguriert werden, ist fest auf DHCP
eingestellt. Der DHCP Server in meinem Netzwerk ist die Fritz!Box.
Allerdings fehlt mir jetzt die Eingebung, wie der Streaming-Client nicht
nur zum Server, sondern auch darüber hinaus kommt (um z.B. eine IP
Adresse zu bekommen oder auch Internet-Radio wiederzugeben).

Kann mir jemand Tipps geben?

Gruß,

Maxim
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
13/05/2010 - 22:41 | Warnen spam
Mahlzeit!

Maxim Webster wrote:

2. Etage: FritzBox / DSL
1. Etage: Server per WLAN an Fritz!Box UND Streaming Client per eth0
an Server

Ich habe also meinem Server (Debian Lenny auf Via Epia M Plattform)
eine WLAN Karte spendiert und konfiguriert. Die Verbindung zur
Fritz!Box in der 2. Etage steht.

Der Client kann nicht konfiguriert werden, ist fest auf DHCP
eingestellt. Der DHCP Server in meinem Netzwerk ist die Fritz!Box.
Allerdings fehlt mir jetzt die Eingebung, wie der Streaming-Client
nicht nur zum Server, sondern auch darüber hinaus kommt (um
z.B. eine IP Adresse zu bekommen oder auch Internet-Radio
wiederzugeben).

Kann mir jemand Tipps geben?



Suchstichwort 1 wàre "Bridging", wobei ich jetzt nicht garantieren
kann, dass man Ethernet und WLAN zusammenfassen kann. Klappt
vermutlich aber (mit Token Ring und Ethernet hab ich das IIRC auch
schon geschafft, obwohl das nicht gehen sollte). Das entsprechende
Paket ist "bridge-utils".

Die zweite Variante wàre ein DHCP-Server auf dem Server, der
"Forwarding" macht oder wie das heißt. Der reicht dann die Anfragen
an die Fritzbox weiter.

Gruß
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
"Aww, if you make me cry anymore, you'll fog up my helmet."

Ähnliche fragen