Forums Neueste Beiträge
 

Netzwerkinstallation bei TN-C-S Netz

07/04/2009 - 17:42 von Oliver Brill | Report spam
Hallo.

Es geht um die Netzwerkinstallation in einem Wohn- und
Geschaeftsgebàude. (14 Wohneinheiten + 1 Büro)
Im Gebàude ist ein TN-C-S Netz installiert.

Die Unterverteilungen in den Wohnungen werden jeweils mit 4x10mm2
angefahren.

Vom Technikraum gehen in jede Wohnung 2 FTP Leitungen.
Eine davon wird fuer Telefon verwendet, die Telefondose ist als RJ45 UAE
Dose ausgeführt. Eine weitere Leitung ist fuer 100 Mbit Ethernet vorgesehen.

Nun gibt es das Problem, dass über die Abschirmung des FTP Kabels
Ausgleichsströme fliessen, wenn ein Rechner mit geschirmtem
Netzwerkkabel angeschlossen wird.

Wie sollte man in diesem Fall vorgehen?
Die Schirmung an der RJ45 Dose nicht auflegen?
Die Schirmung in der Netzwerkdose hochohmig (z.B. über 47 kOhm)
anschliessen?
Oder eine nicht abgeschirmte RG45 Dose (UAE Dose) verwenden?
Die ungeschirmten RJ45 Dosen die wir haben sind leider nicht CAT5,
sondern nur CAT3. Gibts denn ungeschirme Cat5e Netzwerkdosen?

LWL scheidet aus. Zu teuer und und nicht mit handelsüblichen
Rechnern/Billigroutern verwendbar.


Vielen Grüße
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Obermayer
07/04/2009 - 22:12 | Warnen spam
Oliver Brill schrieb:
Die Schirmung an der RJ45 Dose nicht auflegen?



Einfachste und gleichzeitig effektivste Lösung.
Schirm nur einseitig auflegen, oder an einer Seite ein ungeschirmtes
Patchkabel nehmen, oder bei geschirmtem Patchkabel die Schirmung an
einem der Stecker wegreissen.
Sollte zulàssig sein und keine Probleme verursachen.

UAE-Dosen mögen für Fast Ethernet zwar klappen, aber ich würd mir die
Fehlerquelle sparen, vor allem bei làngeren Leitungen...

Gruss, Robert

Ähnliche fragen