Netzwerkkarte Intel PRO/1000 PT Quad-Port Server Adapter (39Y6136)

19/06/2013 - 19:28 von Helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

wir experimentieren gerade mit einer Intel-/IBM-Netzwerkkarte Intel PRO/
1000 PT Quad-Port Server Adapter (39Y6136) in einem Lenovo-S10-Server.

Die Karte wird nicht per "lspci" angezeigt; und die Suche auf den
IBM-/Lenovo-Seiten làsst erahnen, dass diese Karte als "e1000" oder
"e1000e" angesprochen werden sollte (die entsprechenden Module sind
erreichbar, "normale" Intel-Gigabitkarten werden damit erkannt).

Könnte es sein, dass die Karte defekt ist? Oder gibt es da irgendeinen
Trick, mit dem sie sich mindestens per "lspci" zeigt?

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
19/06/2013 - 19:52 | Warnen spam
* On 19 Jun 2013 19:28:00 +0200, Helmut Hullen wrote:

wir experimentieren gerade mit einer Intel-/IBM-Netzwerkkarte Intel PRO/
1000 PT Quad-Port Server Adapter (39Y6136) in einem Lenovo-S10-Server.

Die Karte wird nicht per "lspci" angezeigt; und die Suche auf den
IBM-/Lenovo-Seiten làsst erahnen, dass diese Karte als "e1000" oder
"e1000e" angesprochen werden sollte (die entsprechenden Module sind
erreichbar, "normale" Intel-Gigabitkarten werden damit erkannt).

Könnte es sein, dass die Karte defekt ist? Oder gibt es da irgendeinen
Trick, mit dem sie sich mindestens per "lspci" zeigt?



Schon mal frech
modprobe e1000e
eingegeben und mit dmesg gekuckt, was der Kernel dazu sagt?

Ähnliche fragen