Netzwerkkarten priorisieren

16/03/2009 - 08:47 von Sebastian | Report spam
Hallo!

Mein HyperV-Server hat zwei echte Netzwerkkarten und ein Virtuelles mit
HyperV eingerichtetes Netzwerk. Wenn ich Dateien zwischen den
HyperV-Server und anderen "echten" Servern/PC's Kopiere, dann nimmt er
gerne mal das Virtuelle LAN, an dem auch die ganzen HyperV-Rechner
hàngen. Wie kann ich meinem Server klar machen, dass nur eine bestimmte
Netzwerkkarte für den Datentransfer zustàndig ist?

MfG
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Pfann [MS]
17/03/2009 - 11:41 | Warnen spam
"Sebastian" wrote in message
news:%
Hallo!

Mein HyperV-Server hat zwei echte Netzwerkkarten und ein Virtuelles mit
HyperV eingerichtetes Netzwerk. Wenn ich Dateien zwischen den
HyperV-Server und anderen "echten" Servern/PC's Kopiere, dann nimmt er
gerne mal das Virtuelle LAN, an dem auch die ganzen HyperV-Rechner hàngen.
Wie kann ich meinem Server klar machen, dass nur eine bestimmte
Netzwerkkarte für den Datentransfer zustàndig ist?


[]
Ich gehe immer wie folgt vor:

Ich lege im DNS eine neue Zone an, z.B. backbone.local. Die Netzwerkadapter
welche ich dann zum Datentransfer verwenden möchte lege ich dort mit Ihrer
IP-Adresse als A Record an und verwenden den FQDN zu kopieren.

Beispiel:
1. Adapter / Hyper-V 172.16.16.12
2. Adapter / Management 172.16.16.112

Kopiert werden soll über den 2ten Adapter! Dieser wird nun in DNS in der
Zone backbone.local angelegt z.B. hv-host-1.backbone.local / 172.16.16.112
als A record.

Der Kopieraufruf sieht dann wie folgt aus:
xcopy \\hv-host-1.backbone.local\shares$\*.*
\\hv-host-2.backbone.local\shares$

Alternativ kann man einfach auch nur die IP-Adressen verwenden, ist aber
nicht so elegant. Eine weitere Möglichkeit wàre einfach noch die
Host-Dateien auf den einzelnen Nodes zu editieren - aber da bevorzuge ich
dann lieber den DNS.
Mit freundlichen Grüßen / Kind regards - Bernd Pfann (Microsoft)

This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no
rights.

Ähnliche fragen