Netzwerkkarten Zuordnung wechseln

04/10/2009 - 15:28 von Andre Schmidt | Report spam
Hallo in die Runde,

ich habe in meiner Konfiguration die Onboard Netzwerkkarte (eth0,
1000MBit Netzwerkkarte) an einer FritzBox angeschlossen (->Internet
Gateway 192.168.0.254).

Da ich nun die Onboard Schnittstelle für einen Accesspoint benötige,
habe ich eine weitere PCI Netzwerkkarte (100 MBit) in den Rechner
gehàngt. (insgesamt sind 3 Netzwerkschnittstellen im Rechner)

Zunàchst sollte der alte eth0 frei sein.

Nun wàre es einfach gewesen, wenn ich unter /etc/network/interfaces
die Zuordnung àndere und fertig (aus eth0 ein eth2 mache und
umgekehrt).


Leider hat das nicht funktioniert. Kein Zugriff mehr auf das Internet
etc.Meine Vermutung: Die Datenpakete werden an eth0 geschickt.

Wo kann man denn Linux sagen, dass eth2 nun die Stelle ist, an der
Datenpakete nach draußen gehen? Unter interfaces steht das Gateway
unter eth2 korrekt, wie es unter eth0 vorher auch dort gestanden
hatte.


Mein zweiter Lösungsansatz:
Ich àndere einfach die Zuordnung der Netzwerkschnittstellen zu der
entsprechenden MAC Adresse. Auch das klappt überhaupt nicht.
Weder mit /etc/mactab noch mit nameif innerhalb der Startup-Skripte
làsst sich was machen. Nameif meldet immer "Cannot change name of eth0
to eth2: File exists". Nur welche Datei, das verràt nameif erstmal
nicht.

Wo regelt den Linux die Zuordnung (MAC <-> Schnittstelle) sonst noch?

Das verwendete System ist Debian Lenny.

Danke für jedwede Hinweise

Gruß
André
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
04/10/2009 - 15:44 | Warnen spam
Hallo, Andre,

Du meintest am 04.10.09:


ich habe in meiner Konfiguration die Onboard Netzwerkkarte (eth0,
1000MBit Netzwerkkarte) an einer FritzBox angeschlossen (->Internet
Gateway 192.168.0.254).

Da ich nun die Onboard Schnittstelle für einen Accesspoint benötige,
habe ich eine weitere PCI Netzwerkkarte (100 MBit) in den Rechner
gehàngt. (insgesamt sind 3 Netzwerkschnittstellen im Rechner)

Zunàchst sollte der alte eth0 frei sein.

Nun wàre es einfach gewesen, wenn ich unter /etc/network/interfaces
die Zuordnung àndere und fertig (aus eth0 ein eth2 mache und
umgekehrt).


Leider hat das nicht funktioniert. Kein Zugriff mehr auf das Internet
etc.Meine Vermutung: Die Datenpakete werden an eth0 geschickt.

Wo kann man denn Linux sagen, dass eth2 nun die Stelle ist, an der
Datenpakete nach draußen gehen? Unter interfaces steht das Gateway
unter eth2 korrekt, wie es unter eth0 vorher auch dort gestanden
hatte.



Das könnte mit "udev" zusammenhàngen; dieses Programm definiert
eigenmàchtig, welche Karte welche Interface-Nummer bekommt.

Schau mal in "/etc/udev/rules.d" nach, in welcher Datei etwas über
Netzwerkkarten zu finden ist und wie "udev" die Interface-Nummern
vergeben hat.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen