Netzwerkproblem

03/06/2015 - 17:19 von Jürgen Meyer | Report spam
Netzwerkproblem:

Hier muss etwas total verkorkst sein:
Ich habe einen Laptop Win 8.1 /64 bit Home und einen PC Win 7 / 32 bit Pro.
Das folgende sind vermutlich zwei voneinander unabhàngige Probleme.
Oder doch nicht?

Problem 1:
Auf dem Laptop gibt es einen Ordner "Transfer"
Ich kann vom PC aus darauf zugreifen. (Lesen)
Die Freigabe muss also irgendwann mal funktioniert haben.
Aber:
Gehe ich jetzt in die Eigenschaften des Ordners "Transfer", dann sehe ich:
Transfer: Nicht freigegeben
Netzwerkpfad: Nicht freigegeben.

In die Computerverwaltung/Freigaben, steht dort der Ordner aber auf
freigegeben.

Will ich jetzt eine Freigabe für den Ordner erstellen, erhalte ich die Meldung
"Ordner kann nicht freigegeben werden".

Löschen kann ich die Freigabe aber auch nicht, weil:
Lt. Eigenschaften ist der Ordner ja gar nicht freigegeben ...
Das beißt sich doch alles.

Problem2:
In der Netzwerkumgebung vom Laptop sehe ich den PC nicht.
Mit Ping wird der PC gefunden.

Andersherum kann ich vom PC aus auf den freigegebenen Ordner "Transfer" des
Laptops problemlos zugreifen. Wobei es dort eben die oben bschriebene
Merkwürdikeit gibt.

Die Einstellungen sind auf beiden Rechnern identisch.
Profil: Privat
Arbeitsgruppe: Workgroup
Netzwerkerkennung: eingeschaltet.
Datei- und Druckerfreigabe: aktiviert
Benutzerkonten und Kennwörter verwenden
Kennwortgeschützes Freigeben: ausgeschaltet.

Alles ganz schön verwirrend.
Auf welchem Rechner muß ich ansetzen?
Wer führt einen DAU (Step by Step) auf den richtigen Weg?

Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
03/06/2015 - 18:03 | Warnen spam
"Jürgen Meyer" schrieb:

Netzwerkproblem:

Hier muss etwas total verkorkst sein:
Ich habe einen Laptop Win 8.1 /64 bit Home und einen PC Win 7 / 32 bit Pro.
Das folgende sind vermutlich zwei voneinander unabhàngige Probleme.
Oder doch nicht?

Problem 1:
Auf dem Laptop gibt es einen Ordner "Transfer"
Ich kann vom PC aus darauf zugreifen. (Lesen)
Die Freigabe muss also irgendwann mal funktioniert haben.
Aber:
Gehe ich jetzt in die Eigenschaften des Ordners "Transfer", dann sehe ich:
Transfer: Nicht freigegeben
Netzwerkpfad: Nicht freigegeben.



Zum Freigeben (und dem Aufheben der Freigabe) eines Objekts brauchst
Du (resp. Dein Benutzerkonto) das Privileg "SeCreatePermanentPrivilege".
Hat Dein Administrator Dir dieses Privileg gegeben?

JFTR: Administratoren haben standardmaessig beide Privilegien.

In die Computerverwaltung/Freigaben, steht dort der Ordner aber auf
freigegeben.



Die Computerverwaltung rufst Du als Standardbenutzer oder als
Administrator auf?
S,o,

Will ich jetzt eine Freigabe für den Ordner erstellen, erhalte ich die Meldung
"Ordner kann nicht freigegeben werden".

Löschen kann ich die Freigabe aber auch nicht, weil:
Lt. Eigenschaften ist der Ordner ja gar nicht freigegeben ...
Das beißt sich doch alles.



Nein, s.o.

Problem2:
In der Netzwerkumgebung vom Laptop sehe ich den PC nicht.



Die Netzwerkumgebung wird vom Dienst "Browser" aufgebaut.
Dieser Dienst fragt den "master browser" Deiner Arbeitsgruppe nach den
Mitgliedern und verwendet dazu die Benutzerauthentifikation des
angemeldeten Benutzers. Wenn der kein Benutzerkonto auf dem "master
browser" hat bekommt der keine Antwort...

Mit Ping wird der PC gefunden.



Das laeuft ja auch 5 Schichten tiefer!

Andersherum kann ich vom PC aus auf den freigegebenen Ordner "Transfer" des
Laptops problemlos zugreifen. Wobei es dort eben die oben bschriebene
Merkwürdikeit gibt.

Die Einstellungen sind auf beiden Rechnern identisch.
Profil: Privat
Arbeitsgruppe: Workgroup
Netzwerkerkennung: eingeschaltet.
Datei- und Druckerfreigabe: aktiviert
Benutzerkonten und Kennwörter verwenden
Kennwortgeschützes Freigeben: ausgeschaltet.



Dann ist wohl Deine "Homegroup" versaut!
Richte entweder die "Homegroup" richtig ein, oder verwende ganz
klassisch die kennwortgeschuetzte resp. benutzerkontenbasierte
Freigabe.

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)


news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen