Forums Neueste Beiträge
 

Netzwerkproblem

01/02/2016 - 07:54 von H. W. | Report spam
Hallo Leute,
ich bin hier am verzweifeln. Es geht um mein LAN, in dem sich 4 Rechner
befinden und sich sporadisch gegenseitig sehen und Daten austauschen können.

Die Infos zum LAN:
100 MBit via Ethernetkabel zzgl. 300 MBit via WLAN.
Per Kabel sind 2 Windows 7 Rechner mit fester IP verbunden.
Über WLAN sind 2 Macs mit OSX 10.11.3 verbunden. Beide haben eine
dynamische IP-Adresse.

Rechner 1:
Ethernetkabel mit IP 192.168.1.100
Windows 7 HP
Rechner mit Ordner- und Dateifreigaben sowie einer Druckerfreigabe

Rechner 2:
Ethernet mit IP 192.168.1.101
Windows 7 HP
Rechner mit Ordner- und Dateifreigabe

Rechner 3:
WLAN mit dyn. IP (zzt. 192.168.1.6)
OSX 10.11.3

Rechner 4:
WLAN mit dyn. IP (zzt. 192.168.1.17)
OSX 10.11.3

Auf allen Rechhnern wurde der selbe User eingerichtet, über den die
LAN-Zugriffe laufen sollen.

Problem:
Rechner 1 sieht im LAN nur Rechner 3.
Rechner 2 sieht im Lan nur sich selbst.
Rechner 3 sieht im LAN Rechner 1, 2 und 3
Rechner 4 sieht im LAN Rechner 1, 2, 4

Ein ping auf die jeweils nicht sichtbaren Rechner ergeben keine Probleme.
Ein tracert auf die jeweils nicht sichtbaren Rechner laufen vom
aufgerufenen Rechner über den Router direkt zum nicht sichtbaren Rechner.
Die Verbindungen scheinen demnach ja alle zu funktionieren.

Da ich mit dem Problem schon einige Tage zu kàmpfen habe, wurde die
Verbindung ins Internet am Router gekappt und die Firewalls auf allen
Rechnern deaktiviert. Jedoch ohne Änderung der Problematik. Somit möchte
ich die Firewalls auf den einzelnen Rechnern als Problemzone ausschließen.

Wenn Rechner 3 eine Verbindung zum Rechner 1 aufgebaut hat, was in der
Regel 2 bis 3 Sekunden dauert, können Dateien in jede Richtung geschoben
werden. Die Übertragung làuft dabei mit bis zu 9 MB/s. Die
Übertragungsgeschwindigkeit ist dabei auf allen Rechnern nahezu identisch.

Solange ein Datenfluss über das LAN erfolgt, scheint es auch keine
spürbaren Probleme zu geben. Aber wenn ein Rechner mal einige Zeit (so
ca. 1 bis 2 Minuten) keine Daten übertràgt oder empfàngt, und dann eine
neue Datenübertragung von einem zum anderen Rechner erfolgen soll,
bricht diese mit einer Fehlermeldung ab. Die Fehlermeldung lautet dann
sinngemàß: Zielhost/Zielpfad nicht erreichbar.
In solchen Fàllen hilft dann ein Neustart BEIDER involvertierter Rechner.
Der hat dann aber zur Folge, dass die anderen Rechner auf diese beiden
neugestarteten Rechner nicht mehr zugreifen können.

Als Router im LAN soll ein Netgear WGR-614L seine Dienste zur Verfügung
stellen. Doch auch mit einer FritzBox 7490 verhàlt sich das LAN absolut
identisch.

Ich habe mich im www umgesehen und dort alle Tipps und Hinweise gelesen,
die ich in deutscher Sprache finden konnte und diese, soweit sie meiner
Problematik nahe kamen, nachvollzogen.

Ich bin sogar schon soweit gewesen, einen Mac auf Werkseinstellungen
zurückzusetzen undd die Netzwerkkomponente von Windows zu deinstallieren
und neu zu installieren. Das habe ich aber noch nicht gemacht, weil ich
meine, damit mit Atombomben auf Spatzen zu schießen. Bevor ich also
meine Atombombe aus dem Regal hole, frage ich mal in dieser NG, ob
jemand von Euch noch eine Idee hat, woran das Problem liegen könnte und
wie es behoben werden könnte.

Gruß und Danke,
Heiko
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
01/02/2016 - 08:04 | Warnen spam
H. W. :
ich bin hier am verzweifeln. Es geht um mein LAN, in dem sich 4 Rechner
befinden und sich sporadisch gegenseitig sehen und Daten austauschen können.

Die Infos zum LAN:
100 MBit via Ethernetkabel zzgl. 300 MBit via WLAN.



Arbeitet der Wifi-Accesspoint als Bridge oder als router?
(verbindet er ein gemeinsames IP-Netz oder zwei verschiedene IP-NEtze)?

Per Kabel sind 2 Windows 7 Rechner mit fester IP verbunden.



Woran? An einem Switch?

Über WLAN sind 2 Macs mit OSX 10.11.3 verbunden. Beide haben eine
dynamische IP-Adresse.



Wer vergibt die? Welche weiteren parameter (gatway) werden per DHCP
verteilt?

Rechner 1:
Ethernetkabel mit IP 192.168.1.100



Welche Netzmaske? verwendest du die dort uebliche /24 (255.255.255.0)?

Windows 7 HP
Rechner mit Ordner- und Dateifreigaben sowie einer Druckerfreigabe



Also Micrsoft SMB+CIFS Protokoll.

Rechner 2:
Ethernet mit IP 192.168.1.101
Windows 7 HP
Rechner mit Ordner- und Dateifreigabe



Dito

Rechner 3:
WLAN mit dyn. IP (zzt. 192.168.1.6)
OSX 10.11.3



Dein Access-Point ist vermutlich als Bridge konfiguriert, verbindet
also das LAN mit dem WLAN auf Layer-2 (ein gemeinsames IP-Netz).

Rechner 4:
WLAN mit dyn. IP (zzt. 192.168.1.17)
OSX 10.11.3

Auf allen Rechhnern wurde der selbe User eingerichtet, über den die
LAN-Zugriffe laufen sollen.



Hast du einen zentralen Directory-Service fuer den selben Benutzer?
oder hast du nur auf allen 4 Rechnern den /gleichen/ User lokal angelegt?

Problem:
Rechner 1 sieht im LAN nur Rechner 3.
Rechner 2 sieht im Lan nur sich selbst.
Rechner 3 sieht im LAN Rechner 1, 2 und 3
Rechner 4 sieht im LAN Rechner 1, 2, 4



Was meinst du mit "sieht" genau? Welche Applikation mit welchen
Protokoll?

Ein ping auf die jeweils nicht sichtbaren Rechner ergeben keine Probleme.
Ein tracert auf die jeweils nicht sichtbaren Rechner laufen vom
aufgerufenen Rechner über den Router direkt zum nicht sichtbaren Rechner.



MOMENT!

Das ist falsch. Bei einer Netzmaske von 24 Bit laenge hast du oben
*keinen* Router ueber den du gehen musst. Ein tracer[ou]t[e] muss das
Ziel schon als ersten Hop (in der ersten zeile) anzeigen.

Die Verbindungen scheinen demnach ja alle zu funktionieren.



Nein. Nicht bei obigen Adressen.

[Symptome einer falschen Netzwerkeinstellung]

Die Kommunikation zwischen allen 4 Rechnern muss direkt und ohne ueber
einen Router zu laufen.
Jeder Rechner muss alle 3 anderen Rechner direkt per ARP aufloesen
koennen (Kommando ist bei windows und OSX das gleiche):
arp -a

Wenn das nicht der Fall ist, dann hast du da was verbockt.

Stelle sicher, dass dein AP bridged (transparent fuer IP) arbeitet und
Client-2-Client Traffic nicht blockiert (Einstellungssache bei
besseren APs die das blockieren koennen), sonst sehen sich die Macs
nicht gegenseitig.

Stelle ausserdem sicher, dass die Einstellungen der Host-firewall auf
den Windows-PCs dem lokalen Netz erlaubt auf die Windows-Freigabedienste
zuzugreifen.

Und pruefe ob auf dem AP nicht noch irgendwelche obskuren
Sicherheitsfunktionen (firewall o.Ae.) aktiv sind.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen