Netzwerkumgebung bricht nach einiger Zeit zusammen

09/11/2007 - 21:49 von Frank Peters | Report spam
Hallo,

ich weiß, dass es sich um eine der berühmten Gretchenfragen handelt, doch
weiß ich einfach nicht mehr weiter:

Ich betreibe ein kleines Heimnetzwerk an einer Fritz!Box mit fünf Win XP
Home-Clients. Die Verbindung unter den Clients klappt in der Regel gut, nur
ausgerechnet mein Desktop-PC macht Probleme: Nach einem Neustart arbeitet er
problemlos im Netzwerk, greift auf andere Clients zu, làsst die anderen an
seine Dateien und Drucker ran etc. Doch nach einiger Zeit (!) geht dann nix
mehr! :-(

Symptome u.a.:
- "Netzwerkumgebung" öffnet sich nicht mehr oder nur sehr schleppend. Wenn
sie sich öffnet, werden die anderen Clients in der Workgroup nicht mehr
gefunden.
- Wollen Programme auf Dateien auf anderen Clients zugreifen, erscheint die
gefürchtete Meldung "Auf xxx kann nicht zugegriffen werden. Sie haben
eventuell keine Berechtigung ..." usw. Gleiches gilt, wenn andere Clients
auf den PC zugreifen wollen.

Wenn ich den (USB-)WLAN-Adapter deaktiviere und wieder aktiviere,
verschwinden die Symptome, meist aber nur für kurze Zeit.

Ein Neustart behebt das Problem (auf Zeit). Aber ich kann (und will) nicht
stàndig neu booten, wenn ich mal gerade eine Datei im Netzwerk benötige.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich den Fehler suchen soll?!

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Göller
09/11/2007 - 22:04 | Warnen spam
Frank Peters schrieb:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich den Fehler suchen soll?!



Hallo Frank!
Hatte mal einen solchen Effekt vor einiger Zeit bei einem Kunden. Ich fand
nichts. Anrufe bei der Hotline des Providers waren auch ohne Ergebnis.
Dann habe ich den betroffenen PC u.a. mit Ad-Aware geprüft. Es wurden über
100 "critical objects" gefunden. Nach deren Löschung war der Spuk vorbei und
alles wieder okay.
Axel

Ähnliche fragen