Neu (?) - FI/LS in 1 TE Breite

14/09/2010 - 20:43 von Carsten Kreft | Report spam
Hallo,

wen es interessiert:

Ich habe einen Katalog in die Hànde bekommen, wo FI/LS in 16A "B" und "C"
mit je 30mA Differenzstrom angeboten werden.
Besonderheiten:

1. Nur 1 TE breit
2. Seeeehr preiswert (keine Netto-EKs hier in der Gruppe, bei Interesse kann
ich den Namen des Großhàndlers angeben)
3. "Hersteller" (wohl eher Importeur): Fa. Klein. (Ja, die, die die
nachgemachten Busch-Jàger Steckdosen aus der Türkei [war doch Türkei, oder?]
vertreiben)

Punkt eins finde ich sehr interessant.
Aber die Punkte zwei (sind mir einfach verdàchtig preiswert) und drei (ich
habe ein ungutes Gefühl, was die Qualitàt und Zuverlàssigkeit der
Hersteller, die hinter dem Importeur stecken, angeht) lassen mich zögern,
die mal zu probieren.

Oder kennt jemand einen Hersteller, der das in zweifelsfreier Qualitàt mit 1
TE Breite produziert?


Ceterum censeo:

In der Installation halte ich FI/LS für "die Zukunft".
Es ist meines Erachtens die optimale Absicherung, bei der man wirklich
keinen Kompromiss mehr zwischen Ausfallsicherheit und Sicherheit bei Fehlern
machen muss.


Ich habe erstmals vor zwei Jahren einen Bürotrakt konsequent nur mit FI/LS
abgesichert, je vierfach Kanaleinbausteckdose einen.
Die Mehrkosten sind schnell drin, wenn bei einem Fehler eben nur der eine
PC, bei dem das Netzteil gerade qualmt, ausgeht (wàre er dann ja sowieso)
und nicht die PCs in vier Ràumen oder gar der ganzen Etage.

Auch heute noch sehe ich Neu(!)installationen, wo die Stromkreise für EDV
ganz ohne FI gemacht werden, an Stelle dessen steht auf den zugehörigen
Steckdosen klein "EDV" drauf. Und der Wasserkocher steckt trotzdem drin...
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
14/09/2010 - 23:49 | Warnen spam
Carsten Kreft schrieb:

Ich habe einen Katalog in die Hànde bekommen, wo FI/LS in 16A "B" und "C"
mit je 30mA Differenzstrom angeboten werden.
Besonderheiten:

1. Nur 1 TE breit



Gibts von mehreren Herstellern, und in anderen Làndern (mindestens F,GR)
sind die durchaus verbreitet.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen