Neue Technologie für Revolutionierung der Kapitalanalyse – Seed Alpha

28/04/2015 - 11:18 von Business Wire
Neue Technologie für Revolutionierung der Kapitalanalyse – Seed Alpha

Seed Alpha wurde heute auf den Markt gebracht. Mit dieser neuen Technologie ändern sich Verwaltung und Bereitstellung von Analysen für institutionelle Investitionen. Mit der bereits von Unternehmen wie Ballingal Investment Advisers übernommenen Technologie werden diejenigen Probleme gelöst, die sich Einkäufern und Analysten stellen, wenn sich Aufsichtsbehörden nach neuen Wegen für die Bezahlung von Kapitalanalysen umsehen.

Die Praxis, für Analysen Händlerkommissionen zu nutzen, ist in Europa im Wandel begriffen. Wie auch immer diese Thematik nach MiFID II schließlich geregelt wird – klar ist, dass es drastische Veränderungen hinsichtlich Inanspruchnahme, Preisgebung und Wertschätzung von Analysen weltweit geben wird.

„Diese Änderungen darf man nicht unterschätzen – sie werden sich auf sämtliche Regionen auswirken”, sagte Edward Stockreisser, Mitgründer von Seed Alpha. „Die meisten Vermögensverwalter sind nicht darauf vorbereitet, sich diesen geplanten Veränderungen anzupassen – und hier kann Seed Alpha helfen. Es geht um erhöhte Transparenz, Verantwortlichkeit und Effizienz.”

Die cloudbasierte Plattform bietet Einkaufsunternehmen die Möglichkeit, ihre Analysen von einem einzigen Ort aus zu verwalten, und stellt ihnen gleichzeitig Inhalte von Marktforschungsdiensten in einem Format bereit, das dem von beliebten Online-Musikplattformen ähnlich ist. So entsteht ein absolut transparenter Prüfpfad, mit dem man sehen kann, wer die Analysen nutzt und was dafür bezahlt wurde. Marktforscher erhalten so unmittelbaren Zugang zu potentiellen Verbrauchern, die zu erreichen sonst zeit- und kostenaufwendig gewesen wäre.

„Gemeinsam mit dem Rest der Branche haben wir nach Wegen gesucht, die Kosten für Analysen so zu managen, dass wir unseren Kunden Best Practice vorführen können”, sagte Andrew Ballingal, Gründer und CEO von Ballingal Investment Advisers. „Mit Seed Alpha erhalten wir nun die Möglichkeit, die enormen Mengen der von uns genutzten Analysen mühelos zu verwalten und gleichzeitig einen Prüfpfad für Kunden und Aufsichtsbehörden bereitzustellen. Wir konnten beobachten, dass unsere Anleger immer genauer wissen wollen, wohin ihr Geld für Analysen und Gebühren geht. Hier bietet sich also eine sehr gute Gelegenheit, auf einfache Art zu demonstrieren, dass unsere Gegenleistung in Mehrwert und Bestnoten für die Portfolios und Investmentprozesse der Anleger besteht.

Außerdem können mit dieser Technologie die Aufgaben gelöst werden, die sich Einkäufern beim Finden der besten Analysen stellen”, sagte Edward Stockreisser. „Es war für Manager schon immer schwierig, im Wirrwarr der Angebote genau die Analysen zu finden, mit denen wirklich Bestnoten möglich werden”, sagte Edward Stockreisser.

Die Technologie löst die Aufgaben, die sich Einkäufern beim Finden der besten Analysen stellen: Alle Analysen werden auf einer einzigen durchsuchbaren, intelligenten Plattform versammelt, die entsprechend dem Verhalten des Nutzers lernt und sich anpasst.

Mitgründer Shan Han sagte, er gehe auf jeden Fall davon aus, dass Seed Alpha für Aufsehen sorgen wird. „Es wird für manche unbequem sein, dass eine bisher undurchschaubare Branche plötzlich ganz transparent wird – das ist gar keine Frage”, sagte er. „Wenn diese Art der Technologie jedoch an Zugkraft gewinnt, werden Sie wirkliche Veränderungen zugunsten der Anbieter von Qualität beobachten können. Wenn deren Analysen gut sind, wird auf Seiten der Einkäufer eine Nachfrage dafür vorhanden sein. Wir möchten, dass alle über die besten Analysen sprechen und diese über Seed Alpha finden.”

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für Interviews mit Edward Stockreisser und Peter Allen:
The Continuum Partners
Kristin Westlake, +852-6908-1813
kwestlake@thecontinuumpartners.com


Source(s) : Seed Alpha