Neue Verrechnungspraxis bei world4you?

03/06/2008 - 10:25 von Guenther Racz | Report spam
Hallo,

seit neuestem gibts anscheinend eine neue Verrechnungspraxis
bei world4you.
Für meine Domain schicken die mir doch echt über 3 Monate vor Ablauf
meiner Domain eine neue Rechnung!
Da ich diese natürlich erst kurz vor Ablauf bezahlen will, haben die mir
jetzt tatsàchlich genau 23 Tage vor Ablauf des bisher bezahlten
Zeitraums die Domain gesperrt! Ist das rechtens bzw. verstösst das nicht
gegen die (noch) herrschende Verrechnungs-Ethik?
Oder bin ich nur blauàugig und diese Geschàftspraxis ist nun üblich
geworden?
Wenn nicht, kann mir wer einen guten Hostingprovider mit Support und
"normaler" Verrechnungspraxis empfehlen?
Ich betreue einige Geschàftskunden bzw. öffentliche Einrichtungen, die
ich nun nicht mehr dort gehostet haben will bzw. abziehen will.

lg,
Günther
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Minimair
03/06/2008 - 12:37 | Warnen spam
Hallo Günther!

Um welche Landesendung bei der Domain geht es? Ich gehe einmal von einer
AT-Domain aus.

Guenther Racz schrieb:
seit neuestem gibts anscheinend eine neue Verrechnungspraxis
bei world4you.
Für meine Domain schicken die mir doch echt über 3 Monate vor Ablauf
meiner Domain eine neue Rechnung!



Etwas lang vor Ablauf eigentlich...
Vermutlich liegts aber an den "ah ich wollt doch kündigen, muss ich die
Rechnung eh nicht mehr bezahlen"-Kunden, die dann entsprechend
Mahnaufwand produzieren...

Da ich diese natürlich erst kurz vor Ablauf bezahlen will, haben die mir
jetzt tatsàchlich genau 23 Tage vor Ablauf des bisher bezahlten
Zeitraums die Domain gesperrt! Ist das rechtens bzw. verstösst das nicht
gegen die (noch) herrschende Verrechnungs-Ethik?



Das widerspricht vermutlich dem Vertrag mit W4Y deinerseits.
Andererseits wird dort auch der Fakturalauf mit den Konsequenzen
festgelegt sein.

Sollte aber W4Y eine automatische Kündigung der AT-Domain (und kein
billwithdraw an die nicAT) veranlassen, ist das nicht korrekt.
Zur Kündigung, auch wenn du nicht zahlst, brauchen die einen
schriftlichen Auftrag von dir. Das àndert sich - zum Schutz der nicAT
und der Registrare - auch nicht im neuen Registrar-Vertrag '09.

Oder bin ich nur blauàugig und diese Geschàftspraxis ist nun üblich
geworden?
Wenn nicht, kann mir wer einen guten Hostingprovider mit Support und
"normaler" Verrechnungspraxis empfehlen?
Ich betreue einige Geschàftskunden bzw. öffentliche Einrichtungen, die
ich nun nicht mehr dort gehostet haben will bzw. abziehen will.



Da bin ich leider befangen :-).

Lg,
Hannes

Ähnliche fragen