Neuen Rechner zusammengestellt, Mainboard anfangs und zuletzt wieder tot

10/05/2011 - 21:38 von Gabriel Schumann | Report spam
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich mir ein Mainboard des Typs "ASUS E35M1-I
Deluxe" und ein Gehàuse "LC-Power LC-1320mi" sowie RAM, Festplatte und
Slim-Laufwerk gegönnt. Betrieben werden sollte es an einem KVM des
Modells "ATEN CSS1784".

Am Samstag habe ich das System aufgebaut. Bei den ersten Startversuchen
kam immer ein komisches Knistern, ob aus dem DC/DC-Wandler oder vom
Board, konnte ich nicht lokalisieren. Das Board startete jedenfalls
nicht, die Betriebsleuchte leuchtete aber, und beim Anschalten wurde sie
kurz dunkel, wobei es knisterte.

Ich habe das System danach wieder auseinandergenommen und überprüft, ob
es irgendwo Kurzschlüsse hàtte geben können, konnte aber nichts finden.
Beim DC/DC-Wandler habe ich mal "Power Good" gegen Masse kurzgeschlossen
und die Spannungen gemessen, wàhrend ein Verbraucher angeschlossen war,
aber es war nirgends eine Spannung zu messen.

Nach einem erneuten Aufbau startete das System, allerdings kam kein
Bild. Was ich danach genau gemacht habe, weiß ich nicht mehr, jedenfalls
kam irgendwann ein Bild, aber das Board erkannte Maus und Tastatur über
den KVM nicht, also habe ich flugs eine USB-Mouse und eine PS/2-Tastatur
direkt angeschlossen, damit ging es.

Eine Testinstallation mit Windows 7 Pro x64 funktionierte anstandslos.
Da es mir auf die Nerven ging, dass ich nicht über den KVM auf das Board
zugreifen konnte, habe ich das BIOS des Boards aktualisiert. Es kam die
Meldung, dass das Update erfolgreich war.

Im Anschluss funktionierte der Zugriff über den KVM tatsàchlich,
allerdings war das BIOS teilweise instabil; Beim Aufrufen baute sich das
Bild manchmal nicht richtig auf, oder beim Verlassen musste ich das
System von Hand neustarten. Windows 7 lief trotzdem anstandslos, also
ließ ich es erstmal so. Auffàllig war allerdings, dass beim Starten
manchmal ein Bluescreen kam, es danach aber problemlos startete.

Als ich heute das System wieder starten wollte, wurden Maus und Tastatur
über den KVM nicht mehr erkannt. Ich habe dann wieder die PS/2-Tastatur
angeschlossen, aber auch von ihr nahm das System keine Eingaben
entgegen. Nach ein paar Neustarts kam dann auch kein Bild mehr.

Um dem Fehler auf die Schliche zu kommen, habe ich dann ein anderes
Netzteil angeschlossen, aber auch damit kam kein Bild. Die zwei
RAM-Module habe ich auch einzeln eingesetzt, keine Änderung.

Jetzt ist die große Frage: Was ist da eigentlich genau passiert? Habe
ich das BIOS kaputtgeflasht? Es kam ja die Meldung, dass es erfolgreich
war, und das System lief ja dann auch ein Weilchen anstandslos. Wenn da
etwas schiefgeht, sollte sich das ja drastischer àußern.

Hat das Netzteil evtl. das Board beschàdigt? Warum hat es am Anfang
komisch geknistert? Sollte ich das Gehàuse/Netzteil besser umtauschen,
um das auszuschließen?

Ist das Board möglicherweise von Anfang an kaputt gewesen? Die Fehler,
die es gibt, würden jedenfalls einige Hinweise darauf geben.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß

Gabriel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
11/05/2011 - 10:28 | Warnen spam
Also schrieb Gabriel Schumann:

Ist das Board möglicherweise von Anfang an kaputt gewesen? Die Fehler,
die es gibt, würden jedenfalls einige Hinweise darauf geben.

Bin für jeden Hinweis dankbar!



Der klassische Fall wàre: einen Stehbolzen zu viel in der Montageplatte
des MB gelassen -> Kurzschluss mit beliebigen Defekten.

Wo kam das Knistern denn her? Vom MB oder aus dem Netzteil?
Grafikkarte ist adàquat versorgt?

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen