Neuer GSMA-Bericht enthält Prognose, dass der chinesische IoT-Markt bis 2020 eine Milliarde Verbindungen überschreiten und sich dabei auf den lizenzierten LPWAN-Markt stützen wird

29/06/2016 - 08:48 von Business Wire

Neuer GSMA-Bericht enthält Prognose, dass der chinesische IoT-Markt bis 2020 eine Milliarde Verbindungen überschreiten und sich dabei auf den lizenzierten LPWAN-Markt stützen wirdWeitverkehrsnetze mit geringem Stromverbrauch treiben das Marktwachstum in China enorm voran; GSMA-Initiative für das mobile IoT ist Mobilfunkbetreibern behilflich, kommerzielle Lösungen beschleunigt einzuführen..

Neuer GSMA-Bericht enthält Prognose, dass der chinesische IoT-Markt bis 2020 eine Milliarde Verbindungen überschreiten und sich dabei auf den lizenzierten LPWAN-Markt stützen wird

Der M2M-Markt (Maschine zu Maschine) in China wird bis 2020 eine Milliarde Verbindungen erreichen, wobei die Mehrzahl davon aus dem entstehenden LPWAN-Markt (Low Power, Wide Area Network - Weitverkehrsnetz mit niedrigem Stromverbrauch) stammt, so ein neuer Bericht, der heute von GSMA Intelligence und der China Academy of Information and Communications Technology (CAICT) herausgegeben wurde. In dem Bericht ,Mobile Operators and Digital Transformation‘ (Mobilfunkbetreiber und die digitale Transformation) wird hervorgehoben, dass China derzeit den weltweit größten M2M-Markt mit rund 100 Millionen mobilen M2M-Verbindungen besitzt, und diese Zahl wird bis 2020 voraussichtlich auf 350 Millionen ansteigen. Weitere 730 Millionen Verbindungen werden jedoch durch die LPWAN-Technologie ermöglicht, was die Gesamtzahl über die Milliardenschwelle hebt. Bis 2025 werden voraussichtlich 50 Prozent der weltweit 28 Milliarden vernetzten Geräte für den Anschluss an LPWA-Netzwerke befähigt sein.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160629005547/de/

New GSMA Report Predicts Chinese IoT Market Will Exceed One Billion Connections by 2020, Underpinned ...

New GSMA Report Predicts Chinese IoT Market Will Exceed One Billion Connections by 2020, Underpinned by Licensed Low Power, Wide Area Market (Photo: Business Wire)

„Mit staatlicher Unterstützung hat sich China innerhalb kurzer Zeit zum weltweit größten M2M-Markt entwickelt, und LPWAN wird beim künftigen Wachstum eine entscheidenden Rolle spielen. Hier entstehen dann neue Möglichkeiten, wie wichtige Industriesektoren und Mobilfunkbetreiber die Konnektivitiät auf das ganze Land ausdehnen können“, so Alex Sinclair, Chief Technology Officer, GSMA. „Die GSMA arbeitet im Rahmen der Initiative für das Mobile IoT mit chinesischen Mobilnetzbetreibern zusammen, um kommerzielle LPWAN-Lösungen im Lizenzspektrum bereitzustellen und die Akzeptanz zu beschleunigen. Damit sollte sich die Entwicklung des Internets der Dinge in Bereichen wie Landwirtschaft, Automobil und Versorgung grundlegend wandeln.“

LPWA-Netzwerke sind für M2M-Anwendungen vorgesehen, die niedrige Datenübertragungsraten haben, lange Akkudauer benötigen und über längere Zeiten und oft an abgelegenen Standorten unbewacht betrieben werden können. Die GSMA-Initiative für das Mobile IoT hat die Branche hinter globalen Technologienormen im Lizenzspektrum für den LPWAN-Markt vereinigt, die nun von 3GPP veröffentlicht wurden. Drei ergänzende Technologien – Narrow Band IoT (NB-IoT), EC-GSM-IOT und LTE Machine Type Communication (LTE-MTC) – decken alle LPWAN-Nutzungsfälle ab und sorgen dafür, dass Kunden die Wahl haben und dass der IoT-Markt floriert.

Lizenzierte LPWA-Netzwerke ergänzen und erweitern herkömmliche Weitverkehrsnetzwerke, die 2G- und 4G-Mobiltechnologien nutzen, sowie LAN-Netzwerke, wie WLAN, Bluetooth und Zigbee. Diese lizenzierten Normen ermöglichen Betreibern die Optimierung ihrer bestehenden Mobilnetzinfrastruktur durch Aufrüstung auf EC-GSM-IoT für 2G-Netzwerke und LTE-MTC für LTE-Netzwerke, während NB-IoT sowohl das 2G- als auch das 4G-Spektrum nutzen kann. Mit Unterstützung von 36 Mobilfunkbetreibern, Gerätherstellern und Chipset-, Modul- und Infrastrukturanbietern der ganzen Welt setzt sich die GSMA-Initiative für das Mobile IoT für die beschleunigte Entwicklung von LPWAN-Lösungen ein. Darüber hinaus unterstützt sie auch mehrere weltweite Pilotprojekte bezüglich vollständig kommerzieller Lösungen, die noch in diesem Jahr auf dem Markt erwartet werden.

LPWA auf dem Mobile World Congress Shanghai

Auf dem World Congress Shanghai in Halle N3 (Stand A38 und E37) im Shanghai New International Expo Centre ist die neue LPWAN-Technologie in der GSMA Innovation City in mehreren Vorführungen zu sehen. Besucher können hier erleben, wie LPWA-Netzwerke im Lizenzspektrum alles Mögliche - von Haustieren bis hin zu Straßenlaternen - miteinander vernetzen. Die Innovation City ist während der Öffnungszeiten des Mobile World Congress Shanghai von Mittwoch, den 29. Juni bis Freitag, den 1. Juli geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mwcshanghai.com/innovation-city/. Die GSMA veranstaltet außerdem auch einen IoT Summit am Donnerstag, den 30. Juni im The Kerry Hotel, Shanghai, wo führende Branchenfachleute die neuesten Industrieanwendungen und Technologien des mobilen IoT erörtern. Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, erhalten Sie unter www.gsma.com/connectedliving/events/.

Kommen Sie zum Mobile World Congress Shanghai 2016

Weitere Informationen über den Mobile World Congress Shanghai 2016 und die Teilnahme als Besucher, Aussteller, Partner oder Sponsor erhalten Sie unter www.mwcshanghai.com. Folgen Sie den Entwicklungen und aktuellen Meldungen zum Mobile World Congress Shanghai über unsere Social-Media-Kanäle - auf Twitter unter @GSMA mit #MWCS16. Aktuelle Meldungen erhalten Sie auch regelmäßig auf unserer LinkedIn Showcase Page unter www.linkedin.com/company/mobile-world-congress-shanghai, und folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/mwcshanghai. In China können Sie uns auf Sina Weibo folgen unter http://weibo.com/mwcshanghai oder der GSMA auf WeChat. Weitere Informationen über die Social-Media-Kanäle der GSMA erhalten Sie unter www.mwcshanghai.com/register-plan/networking/social-media.

Um den Bericht von GSMA Intelligence, ,Mobile operators and digital transformation‘, herunterzuladen, klicken Sie bitte hier.

-ENDE-

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie. Die Organisation vereint fast 800 Netzbetreiber sowie nahezu 300 Unternehmen aus dem Umfeld der mobilen Kommunikation, darunter Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Software-Unternehmen, Ausrüstungsanbieter, Internetfirmen und Unternehmen aus angrenzenden Branchen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress, den Mobile World Congress Shanghai und die Konferenzen der Mobile 360 Series.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für die GSMA
Ava Lau
+852-2533 9928
alau@webershandwick.com
oder
Charlie Meredith-Hardy
+44 7917 298428
CMeredith-Hardy@webershandwick.com
oder
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com


Source(s) : GSMA

Schreiben Sie einen Kommentar