Neuer Industrie-Ethernet-Extender unterstützt MTM und das Internet der (industriellen) Dinge

06/03/2015 - 10:59 von Business Wire

Neuer Industrie-Ethernet-Extender unterstützt MTM und das Internet der (industriellen) DingeSelbst bei Hitze, Kälte und hoher Luftfeuchtigkeit verlängert CopperLink™ CL2300E von Patton die Reichweite von Industrie-Ethernet-Verbindungen um bis zu 2 Meilen (3,2 km) gegenüber Kupferdraht — und das ohne Repeater und bei symmetrischen Datenraten von mehr als 22 Mbps CopperLink™... Going the distance.

Patton Electronics gab heute bekannt, dass der in den USA hergestellte, leichtindustrielle, drahtgebondete Ethernet-Extender CopperLink™ CL2300E bald vorbestellt werden kann.

Der CL2300E eignet sich besonders für eine Verlängerung von LRE (Long Range Ethernet)-Segmenten in Machine-to-Machine (MTM)- und Industrienetzwerken. Bei seiner Herstellung werden unter Einsatz von Draht-Bonding-Technologie bis zu vier verdrillte Paare zu einer Ethernet-Verbindung vereint, die durch überlegene Übertragungsgeschwindigkeit und Reichweite imponiert.

Da der CL2300E von Patton über jede installierte Kupfer-Infrastruktur betrieben werden kann, entfallen die Aufwendungen und zeitlichen Verzögerungen, die mit der Installation von neuen Kabeln einhergehen, die sonst zur Verbindung von WAPs (WiFi Access Points), IP-Kameras, programmierbaren Line-Controllern (PLCs), Durchflussmessgeräten, Magnetsensoren und ähnlichen IP-fähigen Geräten mit SCADA-Systemen oder dezentralen Industrie-Ethernet LANs erforderlich wären.

Neben der Verlängerung des Ethernets um bis zu 2 Meilen (3,2 Kilometer) über alle installierten Kupfernetzwerkinfrastrukturen (UTP, STP, CAT5e, Telefonkabel, etc.) bietet jedes verdrillte Paar abhängig von der Segmentlänge eine Bandbreite von 5,7 bis 15,3 Mbps.

In lärmintensiven Umgebungen oder Situationen mit unklarer Kupferkabelqualität stellt der CL2300E ebenfalls eine hervorragende Lösung für die Point-to-Point-Verbindung dar und kann eine Bandbreite von mehr als 60 Mbps bereitstellen.

„Begrenzungen der Reichweite der Ethernet-Verbindung können bei MTM-Anwendungen und dem Internet der industriellen Dinge ein großes Hindernis darstellen“, so Burton A. Patton, EVP. „Industrienetzwerkdesigner können mit den Industrie-Ethernet-Extendern von Patton überall Ethernet-Verbindungen bereitstellen. Die Palette der Sensornetzwerkanwendungen, bei denen CopperLink installiert und verwendet wird, ist allumfassend: Ölquellen, Pipelines, Kohlebergwerke, Straßennetz, Verkehrssignale... Wir sind begeistert, dass wir mit unseren Langstrecken-Ethernet-Lösungen so viele Infrastrukturvorhaben unterstützen können.”

Das robuste Gehäuse des CL2300E und die mit Schutzlack versehene Leiterplattenbaugruppe ermöglichen einen stabilen Betrieb in einem Temperaturbereich von -40o bis +85oC bei gleichzeitigem Schutz gegen Luftfeuchtigkeit, Kondensation und Korrosion.

CoCopperLink bietet durch automatische Anpassung der Übertragungsrate eine optimale Geschwindigkeit und Strecke für jedes Drahtpaar. Bei Ausfall eines Drahtpaares passt der CL2300E automatisch die gesamte Line-Rate an und ermöglicht so eine stabile Verbindung.

Sechs frei wählbare Line-Rate-Modi und alle Pair-Bonding-Einstellungen sind konfigurierbar, so dass der Systemdesigner die Geschwindigkeits-/Distanz-Kombination im Bedarfsfall steuern kann.

Im vergangenen November präsentierte Patton im Rahmen der Secured Cities-Messe eine auf den CopperLink-Ethernet-Extendern aufbauende IP-vernetzte Verkehrsregelungslösung, die für die Maryland State Highway Administration (SHA) erstellt wurde.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medien:
Patton Electronics
Glendon Flowers, +1 301 975 1000
press@patton.com


Source(s) : Patton Electronics