Neuer Monitor glitzert/flimmert

18/12/2012 - 10:50 von Jens Peter Möller | Report spam
Hallo Zusammen,

ich schreibe mal hier (nur xpost nach dc.h.monitore), weil
ich doch eher denke, dass das ein Mac-Problem ist.

Meine Kollegin hat einen neuen Monitor bekommen. Weil
Sie grafisch und mit Fotos arbeitet, dachten wir, es
sollte man ein etwas besserer sein und entschieden uns
für einen Eizo FS 2331.

Erster Test - er flimmerte wie verrückt. kriselig, wie
Schnee sah das aus. Anderes DVI-Kabel und das ist besser.
Aber ein Effekt bleibt:
Ein stàndiges nerviges Glitzern von roten Pixeln.

Warum glaube ich nun, dass ihr Mac schuld ist? Nun, an
einem anderen, brandneuen Macbook 13" ist das Bild einwandfrei,
ebenso testweise an einem Wintendo-Notebook, per VGA angeschlossen.

Die Kollegin hat übrigens ein MacBook Pro 15", schon ein paar
Jahre alt, keine Ahnung, wie man die genaue Bezeichnung findet.
Ist aber schon diese neue Alu-Teil. OS ist 10.6.8. Hat ne i7 CPU
und neben Intel Grafik noch eine Nvidia GT300.

Könnte dieser extra Grafikchip schuld sein?
Kann man das umstellen?
Sonst jemand eine Idee?


Gruß
JPM
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Rutishauser
19/12/2012 - 08:14 | Warnen spam
Salut Jens Peter

In article <kape89$f2o$,
Jens Peter Möller wrote:

Meine Kollegin hat einen neuen Monitor bekommen. Weil
Sie grafisch und mit Fotos arbeitet, dachten wir, es
sollte man ein etwas besserer sein und entschieden uns
für einen Eizo FS 2331.

Erster Test - er flimmerte wie verrückt. kriselig, wie
Schnee sah das aus. Anderes DVI-Kabel und das ist besser.
Aber ein Effekt bleibt:
Ein stàndiges nerviges Glitzern von roten Pixeln.

Warum glaube ich nun, dass ihr Mac schuld ist? Nun, an
einem anderen, brandneuen Macbook 13" ist das Bild einwandfrei,
ebenso testweise an einem Wintendo-Notebook, per VGA angeschlossen.

Die Kollegin hat übrigens ein MacBook Pro 15", schon ein paar
Jahre alt, keine Ahnung, wie man die genaue Bezeichnung findet.
Ist aber schon diese neue Alu-Teil. OS ist 10.6.8. Hat ne i7 CPU
und neben Intel Grafik noch eine Nvidia GT300.



die genaue Bezeichnung findet man im System Profiler (auf dem Apfel oben
links clicken -> Uerber diesen Mac -> weitere Informationen
Unter "Modell-Identifizerung" findest du die genaue Bezeichnung, z.B.
MacBookPro6,2

Könnte dieser extra Grafikchip schuld sein?



Koennte sein, mir ist kein MacBook (Pro) bekannt, das eine GT300 verbaut
hat, GT 330M wurden z.B. im MacBookPro6,2 verbaut.

Die 1920x1080 des Monitors sind fuer den Mac kein Problem.
Wenn du allerdings den internen Monitor (1680 x 1050?) auf die 23Zoll
des externen spiegelst, sind die Resultate suboptimal...

Was fuer ein Adapter auf DVI wird verwendet?

Kann man das umstellen?



Wozu? Der Mac weiss selbst, welche Grafikkarte er in welchem Fall
benutzen muss.

Sonst jemand eine Idee?



Ich habe gar nicht gewusst, dass Eizo auch Billig-Monitore vertreibt ;-)

Gruss
Andreas

MacAndreas Rutishauser, <http://www.MacAndreas.ch>
EDV-Dienstleistungen, Hard- und Software, Internet und Netzwerk
Beratung, Unterstuetzung und Schulung
<mailto:, Fon: 044 / 721 36 47

Ähnliche fragen